DVD des Monats: Chappie

DVD des Monats: Chappie

Chappie ist ein Wunderkind. Er fühlt, geht auf die Einflüsse seiner Umwelt ein und lernt schnell. Aber Chappie ist auch etwas Besonderes, riecht nach Metall und trinkt vermutlich gerne Öl – Chappie ist ein Roboter.

Wir befinden uns in der nahen Zukunft, wo im südafrikanischen Kapstadt die Polizeiarbeit weitgehend von Robotern verrichtet wird. Diese arbeiten auf Knopfdruck und fangen Verbrecher nahezu ohne Fehl und Tadel. Ingenieur Dean Wilson (Dev Patel) hat die Roboter-Cops erfunden und arbeitet bereits an einer Weiterentwicklung. Diese Software soll dem Cyberwesen ein eigenes Bewusstsein verschaffen.

Allerdings blockt Michelle Bradley (Sigourney Weaver), Deans Chefin, dieses Vorhaben. Dadurch wird Deans Erfindergeist geweckt: Man nehme einen Polizeiroboter, spielt eine neue, intelligentere Software auf und fertig ist Chappie. Das Experiment glückt und bald darauf erforscht Chappie mit menschlicher Neugier seine Umgebung. Je länger der naseweise Roboter forscht, desto größer wird die Herausforderung, denn Chappie muss sich seiner Umgebung anpassen und immer neu interagieren. Das ruft auch Gangster auf den Plan, die Chappie stoppen wollen. Regisseur Neill Blomkamp zauberte 2009 bereits mit "District 9" eine spannende Sci-Fi-Story auf die Leinwand und legt mit "Chappie" nun kräftig nach. Ideales Popcorn-Kino für den heimischen Flatscreen.

Science-Fiction mit Sharlto Copley, Dev Patel und Hugh Jackman // Verleihstart: 09.07.