| 22:21 Uhr

Mettendorf/Schönecken
Ehrung und Wahlen bei der SPD

Erdal Dogan (rechts) erhält die Willy-Brandt-Medaille von Nico Steinbach
Erdal Dogan (rechts) erhält die Willy-Brandt-Medaille von Nico Steinbach FOTO: SPD Bitburg-Prüm
Mettendorf/Schönecken. Erdal Dogan (77) aus Schönecken ist beim Kreisparteitag der SPD Bitburg-Prüm in Mettendorf mit der Willy-Brandt-Medaille für sein jahrzehntelanges Engagement geehrt worden. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung, die von der Partei vergeben wird. Der gebürtige Zy­prer Dogan lebt seit 1975 in der Eifel, praktizierte als Arzt in Schönecken und war lange kommunalpolitisch aktiv.

Erdal Dogan (77) aus Schönecken ist beim Kreisparteitag der SPD Bitburg-Prüm in Mettendorf mit der Willy-Brandt-Medaille für sein jahrzehntelanges Engagement geehrt worden. Die Medaille ist die höchste Auszeichnung, die von der Partei vergeben wird. Der gebürtige Zy­prer Dogan lebt seit 1975 in der Eifel, praktizierte als Arzt in Schönecken und war lange kommunalpolitisch aktiv.

Bei den Vorstandswahlen bestätigte der Kreisparteitag den SPD-Vorsitzenden Nico Steinbach mit 100 Prozent der Stimmen in seinem Amt. Als Stellvertreter wurden Rainer Hoffmann und Alois Tautges wiedergewählt.