Berlin: Eifeler Schnieder erhält Posten in der Unionsfraktion

Berlin : Eifeler Schnieder erhält Posten in der Unionsfraktion

  Trotz anhaltender Differenzen in Kernthemen wie Migration und Gesundheit haben CDU, CSU und SPD ihre Bereitschaft zu Kompromissen bei ihren Koalitionsverhandlungen betont. Es sei „der feste Wille vorhanden, Lösungen zu finden“, sagte der parlamentarische Geschäftsführer der Unionsfraktion im Bundestag, Michael Grosse-Brömer (CDU), am Montag nach dem Treffen der 15 Spitzenvertreter von Union und SPD. SPD-Chef Martin Schulz will die Ressortverteilung erst zum Schluss festlegen. Erst wenn die Partei dem Koalitionsvertrag in ihrem Mitgliederentscheid zustimme, stünden Personalien an. Erste Entscheidungen sind schon in der Unionsfraktion gefallen: Der Eifeler Patrick Schnieder ist zu einem von fünf parlamentarischen Geschäftsführern gewählt worden.

Mehr von Volksfreund