Ein ganzes halbes Jahr

Ein ganzes halbes Jahr

Die fröhliche Louisa (Emilia Clarke, Foto links) führt ein einfaches Leben. Sie arbeitet in einem gemütlichen Café und und ist eigentlich ganz zufrieden mit sich selbst. Plötzlich verliert sie ihren Job und sucht fieberhaft nach einer neuen Stelle.

Kurzerhand fängt sie für sechs Monate als Pflegerin bei William Traynor (Sam Claflin) an. Dieser ist das komplette Gegenteil von Louisa: Durch einen Unfall vor zwei Jahren sitzt der ehemalige Draufgänger und erfolgreiche Banker im Rollstuhl und ist aufgrunddessen oftmals depressiv und launisch - er sieht in seinem Leben einfach keinen Sinn mehr. Das wird sich bald darauf ändern. Als er Louisa begegnet und diese ihm von Anfang an sagt, was Sache ist, fängt er nach ersten Anlaufschwierigkeiten langsam an, aufzutauen und sie zu mögen. Schon bald verstehen sich die beiden besser und Wills Glück wird Louisa immer wichtiger. Umso mehr ist sie schockiert, als ihr der wahre Grund für ihr nur sechsmonatiges Engagement bei Will dämmert. Die Rolle des Schwiegervaters von Louisa wird vom britischen Schauspieler Charles Dance verkörpert - in der US-Hitserie "Game Of Thrones" spielte er einen der Widersacher von Danaerys Targaryen, der Rolle, mit der Emilia Clarke einem weiten Publikum bekannt wurde.

GENRE Drama, Romanze MIT Emilia Clarke, Sam Claflin und Jenna Coleman START 23.06.