| 20:16 Uhr

Für Kinder
Ein Krieger kämpft für den Urwald

HANDOUT - Undatiert: Die Aufnahme zeigt Madarejúwa Tenharim, unterwegs auf den Flüssen im Amazonas-Regenwald.

Der Krieger Madarejúwa setzt sich für den Regenwald in Brasilien ein. Foto: -/Thomas Fischermann/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über das Buch ·Der letzte Herr des Waldes· und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits ACHTUNG Dieses Bild wurde auch im Bildfunk gesendet. - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
HANDOUT - Undatiert: Die Aufnahme zeigt Madarejúwa Tenharim, unterwegs auf den Flüssen im Amazonas-Regenwald. Der Krieger Madarejúwa setzt sich für den Regenwald in Brasilien ein. Foto: -/Thomas Fischermann/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über das Buch ·Der letzte Herr des Waldes· und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits ACHTUNG Dieses Bild wurde auch im Bildfunk gesendet. - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++ FOTO: - / dpa
Rio de Janeiro (dpa) Holzfäller schlagen in Brasilien viele große Urwaldbäume. Das macht Madarejúwa Tenharim große Sorgen. Er ist ein Krieger des Ureinwohnervolkes der Tenharim. Der Regenwald ist seine Heimat und die seines Volkes.

Deswegen will er nicht, dass der Wald zerstört wird. Die Holzfäller verdienen viel Geld, wenn sie die Bäume verkaufen. Madarejúwa hofft, dass die Menschen verstehen, dass der Regenwald wichtig ist und man ihn schützen muss.

Lucky
Lucky FOTO: Eltges, Stefanie / TV
(dpa)