Ein Lied für gute Projekte

Ein Lied für gute Projekte

140 Akteure haben ihre Stimme für gute Projekte in Afrika erhoben und begeisterten 250 Gäste in der voll besetzten St. Andreas- Kirche in Longkamp.

Longkamp. (mü) Eindrucksvoll begrüßte die Trommelgruppe "Jamba" aus Simmern die Zuhörer in der voll besetzten Longkamper St. Andreaskirche. Mit ihren aus Afrika stammenden Rhythmen ernteten sie viel Applaus. Zugunsten von Benachteiligten in Mali und anderen Entwicklungsländern engagierten sich die 140 Akteure. Bekannte Gospel, Soullieder und afrikanische Stücke schafften ein musikalisches Erlebnis mit afrikanischem Flair. "Eine solche Klangfülle afrikanischer Musik hatten wir in dieser Kirche noch nicht", freut sich Peter Brucker, Vorsitzender des 235 Mitglieder starken Vereins "Mali-Hilfe". Der Erlös des Benefizkonzertes von 2276,51 Euro ist für Projekte der Mali-Hilfe. Chorleiter Josef Thiesen hat mit 140 Akteuren (Trommelgruppe "Jamba" aus Simmern, Männergesangverein 1948 Longkamp, Kirchenchor "St. Andreas" Longkamp, Jugendchor Longkamp-Monzelfeld, Gospelchor "For all sounds" Veldenz, Pop & Soul-Chor Rachtig) erfolgreich ein Top-Konzert mit afrikanischer Musik präsentiert. "Das Konzert hat mich mitgerissen", erzählt Birgit Schuman aus Longkamp begeistert. Und die Einheimische Nicole Grett erklärt, dass Mali in Longkamp generell ein gelebtes Thema sei, besonders wenn man Kinder hätte.