Für Kinder: Ein Tierpark wird 111 Jahre alt

Für Kinder : Ein Tierpark wird 111 Jahre alt

HAMBURG (dpa) Vor mehr als 100 Jahren hatte Carl Hagenbeck eine Idee: Er wollte den Menschen lebendige Tiere aus aller Welt zeigen. So gründete er einen Tierpark, der sich heute in Hamburg befindet. Das ist eine Stadt im Norden Deutschlands.

Das Besondere: Carl Hagenbeck wollte die Tiere in einer möglichst natürlichen Umgebung zeigen. Statt in kleinen Käfigen sollten die Tiere wie Bären oder Elefanten in Freigehegen ohne Gitter leben. Nur ein breiter Graben trennte die Besucher von den fremden Tieren.

Damals gab es noch kein Internet. Deswegen konnten die Leute nicht einfach schnell nachschauen, wie Tiere aus anderen Ländern aussehen. Auch Reisen war damals viel anstrengender und teurer. Die Neugier der Menschen war groß und der Tierpark wurde zu einer absoluten Sensation.

So sieht der Eingang des Tierparks Hagenbeck heute aus. Foto: dpa/Axel Heimken

Der Tierpark Hagenbeck feierte am Montag Geburtstag – denn an diesem Tag genau vor 111 Jahren gründete ihn Carl Hagenbeck. Bis heute leiten Nachfahren von Carl Hagenbeck den Tierpark.

(dpa)