| 16:14 Uhr

Personalie
Ein Verkehrspolizist mit Leib und Seele

Im Ruhestand: Polizist Axel Schnitzius.
Im Ruhestand: Polizist Axel Schnitzius. FOTO: TV / Polizei
Bernkastel-Kues. Mehr als 43 Jahre war Axel Schnitzius Polizist. Vielen Menschen war er als stellvertretender Leiter der PI Bernkastel-Kues bekannt.

Ende einer Dienstzeit: Polizeihauptkommissar Axel Schnitzius von der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues ist frisch im Ruhestand. Polizeipräsident Rudolf Berg verabschiedete den Beamten am Montag. Schnitzius trat Anfang 1975 in den Dienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Nach seiner Grundausbildung bei der Bereitschaftspolizei sammelte er  in Ludwigshafen erste Erfahrungen im Streifendienst. 1980 wechselte er ins Polizeipräsidium Trier und war zunächst bis 1993 bei der Polizeiautobahnstation Wittlich eingesetzt. Der Verkehrsbereich hatte es dem jetzigen Kröver angetan – bis 2011 verrichtete er seinen Dienst bei der Verkehrsdirektion und im Anschluss bei der Polizeiautobahnstation in Schweich. Zwischenzeitlich war Schnitzius drei Monate für die Weltausstellung EXPO 2000 abgestellt. Seit Juli 2011 war er  stellvertretender Dienststellenleiter bei der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues.