| 15:27 Uhr

Einsparungen bei Theater und Schulen zu erwarten - Stadt Trier muss fünf Millionen Euro einsparen

Das Theater Trier. Foto: Ursula Quickert
Das Theater Trier. Foto: Ursula Quickert FOTO: Ursula Quickert
Trier. Bei der Erarbeitung des Haushaltsentwurfs für das kommende Jahr muss die Stadt Trier die Verschuldung um fünf Millionen Euro verringern, wenn sie dem Entschuldungsfonds des Landes Rheinland-Pfalz beitreten will. Das könnte laut Oberbürgermeister Jensen zu schmerzhaften Einsparungen führen, unter anderem beim Theater.

Die Gewerbesteuer wird die Stadt dem Durchschnitt im Lande anpassen müssen - was eine deutliche Erhöhung bedeutet. Zudem kündigte Jensen an, man werde in den nächsten Jahren an Schulschließungen nicht vorbei kommen. Der Landes-Entschuldungsfonds soll die Kommunen langfristig von ihrem Schuldenberg - in Trier aktuell 700 Millionen Euro - befreien.