ELF FRAGEN AN...

ELF FRAGEN AN...

... Wolfgang Schmitz, Trainer der SG Geichlingen/Körperich (Kreisliga B II): Was war Ihr schönstes Erlebnis als Fußballer? Der Aufstieg als Spieler mit der SG Badem/Kyllburg von der Kreisliga A in die Bezirksliga im Sommer 1994 und der Aufstieg von der Bezirksliga in die Landesliga im Jahr 2000.Was war Ihr schlimmstes Erlebnis als Fußballer?

Alle Niederlagen im Fußball sind schlimme Erlebnisse.Wer ist Ihr sportliches Vorbild? Ich habe eigentlich kein spezielles Vorbild.Von wem haben Sie am meisten gelernt? Von Peter Löw, meinem alten Trainer bei der SG Badem/Kyllburg.Mit wem spielen Sie am liebsten zusammen? Mit meinen alten Kameraden von der SG Badem/Kyllburg und mit meinen jetzigen Jungs von der SG Geichlingen/Körperich. Für das Spiel am Sonntag gegen Bitburg II wünsche ich mir... ...ein gutes Spiel meiner Mannschaft und auf gar keinen Fall eine Niederlage!Auf wen tippen Sie in Ihrer Liga als Meister? Auf die SG Mettendorf, die SG Arzfeld oder auf den SV Lasel.Wenn Sie eine Million Euro im Lotto gewinnen würden, was würden Sie sich davon kaufen? Nichts Spezielles. Allerdings gibt es noch so viele Sachen, die ich mir gerne kaufen würde. Was trinken Sie nach dem Spiel? Meistens ein Bitburger Pils.Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen? Diese Frage stellt sich mir nicht, denn ich würde dort nie hingehen.Was ist Ihr größter Traum - außerhalb des Fußballs? Mein größter Traum ist, dass meine Familie gesund bleibt. Das ist mir am wichtigsten. (S.M.)