| 01:03 Uhr

Trier
Europas Pulsschlag geht über Grenzen

Trier. „Heimat Europa?!“, unter diesem Motto lädt Pulse of Europe Trier für Sonntag, 15. April, von 14 bis 15 Uhr an die Porta Nigra ein. Thomas Schmitt, Kulturdezernent der Stadt Trier, spricht ein Grußwort, und Joachim Schütze, Präsident der Deutsch- Französischen Gesellschaft in Trier, berichtet in seinem Beitrag über die Zusammenarbeit von Metz, Saarbrücken, Luxemburg und Trier im Städtenetz Quattropole, einem Beispiel gelungener Kooperation in Europa. Die Besucher sind im Anschluss dazu eingeladen, sich am offenen Mikrofon zu Wort zu melden.

„Heimat Europa?!“, unter diesem Motto lädt Pulse of Europe Trier für Sonntag, 15. April, von 14 bis 15 Uhr an die Porta Nigra ein. Thomas Schmitt, Kulturdezernent der Stadt Trier, spricht ein Grußwort, und Joachim Schütze, Präsident der Deutsch- Französischen Gesellschaft in Trier, berichtet in seinem Beitrag über die Zusammenarbeit von Metz, Saarbrücken, Luxemburg und Trier im Städtenetz Quattropole, einem Beispiel gelungener Kooperation in Europa. Die Besucher sind im Anschluss dazu eingeladen, sich am offenen Mikrofon zu Wort zu melden.

Die Bürgerinitiative Pulse of Europe wurde im November 2016 in Frankfurt gegründet. Die überparteiliche und unabhängige Initiative ruft die Menschen dazu auf, für ein vereintes und demokratisches Europa auf die Straße zu gehen. Die Bewegung will der destruktiven Kritik der Populisten Positives entgegensetzen. Pulse of Europe steht für Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt.

  • Die nächsten Termine in Trier: 27. Mai, Porta Nigra, 17. Juni, Hauptmarkt.