| 14:26 Uhr

Exotische Früchte richtig lagern

München (dpa/tmn). Dürfen Bananen in den Kühlschrank? Lieber nicht, raten Experten. Ähnliches gilt für Kartoffeln: Sie nehmen im Kühlschrank ein untypisch süßes Aroma an.

Exotisches Obst wie Bananen, Aprikosen, Zitrusfrüchte und Kiwis verlieren im Kühlschrank ihr Aroma oder werden sogar bitter. Darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin. Tomaten, Gurken und Auberginen werden dagegen am besten im Gemüsefach des Kühlschranks bei acht bis zehn Grad Celsius gelagert. Dort fühlen sich auch Zucchini, Paprika und grüne Bohnen am wohlsten.

Vorsicht ist bei Kartoffeln geboten: Sie sollten zwar kühl, aber nicht im Kühlschrank gelagert werden. Denn dort wandeln die Knollen einen Teil ihrer Stärke in Zucker um und schmecken dann untypisch süß, erläutern die Verbraucherschützer.