Extra

Sommersonnenwende Der 21. Juni ist in unserer Gegend der längste Tag des Jahres. Je weiter man nach Norden reist, desto länger ist es hell. In manchen Regionen geht die Sonne gar nicht unter.

An dem Tag, an dem die Sonne am längsten scheint, beginnt der Sommer. Danach werden die Nächte wieder länger und die Tage kürzer. Darum spricht man von einer Sommersonnenwende. Es gibt in Europa an vielen Orten Feste rund um dieses Datum - zum Beispiel in Schweden, Estland, Finnland, Norwegen und Dänemark. Diese Feste werden oft schon seit langer Zeit gefeiert, manche schon seit Tausenden von Jahren.

Mehr von Volksfreund