Federal Lights

Auf ihrer Deutschlandtour machen die vier Kanadier von Federal Lights Halt in Trier. Wer auf zeitlosen und auch ein bisschen sentimentalen Folk-Pop steht, der sollte am 10.09. in die Villa Wuller einkehren und ein oder am besten beide Ohren offen halten.


Hymnischen Stadionrock ("Sharks"), Handclap-Pop ("I See Love"), Folk ("Reservation Girl") und Americana ("Skyline") - Weakerthans meets Wilco, wenn man eine Referenz bemühen möchte. "We Were Found In The Fog", das erste Album der Band, erschien 2013 bereits in ihrer Heimat, und jetzt im August 2014 auch endlich bei uns.
In diesem Herbst touren sie nur durch einige, ausgewählte Städte Deutschlands - unter anderem ist die Villa Wuller in Trier am 10.09. ein Haltepunkt der kanadischen Formation.

Die Musik:
In ihren Texten geht es oft um das Zulassen von Verletzlichkeit - "destroying the idea of a comfort zone" - schön, dass die Songs tiefer graben als der normale Lovesong und auch eine gute Portion Frust und Standpunkt mitbringen. Unterm Strich ist "We Were Found In The Fog" eine Platte, die einen nicht erschlägt, sondern eher mit Nachhaltigkeit überzeugt. Okay, scheiß Wort, aber - das hier ist im besten Sinne zeitlos.

Wem eine bloße Beschreibung zu lasch ist, der überzeugt sich am besten, indem er sich ihr erstes Video zum kommenden Album "Sharks" anschaut.

Release Album: 29.08.2014