| 11:12 Uhr

FIFA 18

Bereit für den nächsten Evolutionsschritt? Mit „FIFA 18“ schreitet die Reihe kontinuierlich voran – wobei echte Neuerungen leider fehlen. Ein paar kleine Überraschungen hat sich EA für die lizenzstarke Fußball-Simulation allerdings doch aufgehoben… Matthias Probst, Marius Minas

Ein neues Jahr, ein neues Spiel - oder doch nicht? Viele Änderungen bietet "FIFA 18" gegenüber seinem Vorgänger nicht. Zwar schafft es die dritte Bundesliga endlich ins Spiel, doch dieses Update muss den Fußballfans bis aufs erste genügen. Mit hohen Spielerwerten wird ebenfalls nicht gegeizt. Über neunzig Kicker erhalten eine Wertung von mindestens 85, davon elf, die mindestens 90 vorweisen können. Welche davon gerechtfertigt sind, wird immer mehr zur Ansichtssache.

Alex Hunter - Die Reise geht weiter
Nachdem in "FIFA 17" dem Youngstar Alex Hunter der glorreiche Aufstieg in der Championship- und Premier-League gelang, heißt es jetzt auf die Zähne beißen und auch mal einstecken lernen. Ohne viel vorwegzunehmen: Uncle Sam wants you! Der Karrieresprung in die Major League Soccer (MLS) steht unvermeidbar bevor, doch das Leben in der Stadt der Engel hält sowohl familiäre als auch fußballerische Überraschungen bereit und verhilft Alex wieder den Anschluss in der europäischen Elite zu finden. "The Journey" glänzt mit einer unterhaltsamen Story, die das sonst eher einseitige Fußballgame mit einem spielenswerten Storymodus aufpeppt. Schade dabei: Viel Einfluss auf die Geschichte könnt ihr leider nicht nehmen.

Defensive für Profis - Flanken für Amateure
Im Hinblick auf das Gameplay werden die Gemüter auseinandergehen. Bereits nach wenigen Minuten auf dem Platz wird klar, dass das Spiel deutlich langsamer, dafür realistischer und flüssiger geworden ist. Startet man dann einige Angriffe so fällt auf, dass überdurchschnittlich viele Flanken ihren Weg zum Kopf des Stürmers finden, der die meisten davon im Netz versenken kann. Teams mit kopfballstarken Offensivspielern könnten also besonders unter Spieleinsteigern gefragt sein. In der hinteren Hälfte sieht es mit einfachem Handling weniger erfreulich aus. Defensivspieler plagen statische Bewegungen, sodass zu frühes attackieren und voreiliges Pressing von den Offensivspielern bestraft wird. Ein falscher Schritt und der Gegenspieler kann sich einen netten Vorsprung aufbauen. Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt - Vorsicht ist angesagt und Geschick gefragt!

Online - Gäste wieder willkommen
Nachdem zahlreiche Fans auf die Barrikaden gegangen waren, lenkt EA ein - Zum Glück! Zunächst verwehrte "FIFA 18" den Spielern die Möglichkeit zu zweit an einer Konsole gegen andere Spieler im Onlinemodus anzutreten. Doch nachdem die Fans im Netz ihren Unmut kundtaten, lenkten die Hersteller ein. Ein Update hält die Gast-Funktion wieder bereit. Warum EA überhaupt auf die Idee kam, diese Funktion außen vor zu lassen bleibt ein Rätsel. Zu zweit machen die Online-Matches richtig Laune.

Geh bis an Deine Grenzen
Fifa Ultimate Team enthält über die aktuellen Spieler hinaus ein paar weitere bekannte Gesichter. So lassen sich in Form von FIFA ICONS nun auch alte Legenden in die individuellen Mannschaften eingliedern. Ronaldo, Maradona, Ronaldinho und viele weitere erstklassige Ex-Profis warten darauf, euer Team zu verstärken. Es empfiehlt sich auch "The Journey" zu spielen. Ein paar bekannte Gesichter erwarten euch auch hier und finden über "The Journey" den Weg in euer FUT - sehr coole Sache.

Als Fazit halten wir fest: "FIFA 18" steht seinen Vorgängern in nichts nach, verbessert sich sogar an einigen Stellen. Überraschen tut es jedoch nicht. Nun darf jeder selbst entscheiden, ob er dieses Update unbedingt haben möchte.

Erhältlich für: Xbox One, PS 4, PC, Switch
Website: easports.com/FIFA18