Fragmente des Unendlichen

Sucht man nach Menschen aus der Region Trier, deren Leben und Wirken die Welt nachhaltig beeinflusst hat, kommt man nach Karl Marx und Konstantin fast zwangsläufig auf den Philosophen, Theologen und Kirchenpolitiker Nikolaus von Kues.

 Bringt es nach sechs Jahrhunderten endlich zur Opernfigur: Nikolaus Cusanus. Foto: Marita Blahak

Bringt es nach sechs Jahrhunderten endlich zur Opernfigur: Nikolaus Cusanus. Foto: Marita Blahak

Im 15. Jahrhundert stellte der Mann aus Bernkastel-Kues als Berater des Papstes entscheidende Weichen in der Machtverteilung zwischen Staat und Kirche. Als mathematisch und juristisch hochgebildeter Wissenschaftler war Cusanus der herausragende universalistische Denker seiner Zeit.Da liegt es nahe, ihm innerhalb des Kulturhauptstadt-Schwerpunkts "Bedeutende Persönlichkeiten der Region" einen großen eigenen Beitrag zu widmen. Herausgekommen ist dabei eine Kombination aus Oper, Oratorium und Tanztheater, die versucht, sich in Gestalt eines magischen Weisheitsspiels den Erkenntnissen des Nikolaus von Kues anzunähern. Die gesungenen Texte sind überwiegend in Latein verfasst, überleitende Szenentexte weitgehend in Deutsch.

Das Werk, dass der belgische Komponist Boudewijn Buckinx in Zusammenarbeit mit dem Cusanus-Experten Inigo Bocken und dem Trierer Damaturgen Peter Larsen verfasst hat, geht der Frage auf den Grund, was Weisheit ist - und ob es sie überhaupt gibt. Regie führt der Trierer Tanztheater-Chef Sven Grützmacher. Das Stück ist ein Auftragswerk des Trierer Theaters, des Insituts für Cusanus-Forschung und der Theologischen Fakultät Trier. Es gibt ein umfangreiches wissenschaftliches Begleitprogramm mit Symposien und Ausstellungen.

Premiere im Theater Trier ist am 24. November, ein erläuterndes Theatercafé findet am 18. November um 11.15 Uhr statt. Im Cusanus-Geburtshaus in Bernkastel-Kues ist bis zum 15. Oktober eine Kunst-Ausstellung von Ekkehard Welkens zu sehen. Umfassende Informationen zu Rahmenprogramm und Stück, ein Libretto, die Lebensgeschichte und das Werk von Cusanus sowie Material zur Philosophie sind auf der Homepage www.cusanus-oper.de zu finden. (DiL)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort