1. Lifestyle Archiv

Frische Küche auf die Hand

Frische Küche auf die Hand

Wer hat schon Zeit, sich stundenlang ein frisches Gericht zu kochen? Sich dem Massenfraß hinzugeben, scheint aber auch keine Lösung mehr zu sein. Im Trend liegt Essen auf die Hand, frisch zubereitet, lieber auf der Straße als im Restaurant. Kurzum: Streetfood. Rund 20 Food Trucks und Stände versammeln sich auf dem ersten kulinarischen Straßenevent am 22.08. & 23.08. im Trierer Exhaus.

Wer am 22.08. oder 23.08. zum ersten Trierer Streetfood Market ins Exhaus kommt, den erwartet eine extrem urbane Atmosphäre, nicht nur geprägt durch die betagten Räumlichkeiten im Inneren des Gebäudes, sondern vor allem durch eine bunte Palette an Speisen, Getränken, und kreativen Sachen, die an den retro-schicken Food Trucks oder den stylishen Ständen ausgegeben werden. Eintreten und direkt drauflos schlemmen darf man ab 12:00h - entspannte Musik kommt dabei aus den "Rocketz", einer echten Trierer Lautsprecher-Erfindung. Noch am Eingang wird ein letztes werbendes Poster auf die zahlreichen Stände hinweisen, bevor ihr dann mit der Entscheidung darüber, welches Essen ihr probieren wollt, alleine gelassen werdet.
Sicher, so ein Markt ist dazu da, um die Produzenten dieser Köstlichkeiten auch einmal live zu treffen und Fragen beantworten sie sicher gerne. Aber vorher zu wissen, wer sich eigentlich hinter all den blumigen Namen verbirgt, kann nicht schaden und ihr werdet erstaunt sein, welche Streetfood-Perlen sich in unserer unmittelbaren Umgebung versteckt halten.
Kurzurlaub in Mexicoinklusive

Da wären zum einen die Taste Brothers. Die beiden Jungs, die in einem schicken Imbiss im Industriepark Föhren zuhause sind, haben für unterwegs einen amerikanischen Schulbus zu einer fahrbaren Küche umgebaut. Darin brutzeln sie frische Burger - mit Beef, Chicken oder fleischlos, aus regionalen Zutaten und mit einer eigenen Taste-Brothers-Ketchup-Kreation. Wer nach einem Kurzurlaub in Mexico sucht, macht bei Burritos Hermanos Halt. Hier gibt es leckere Weizentortillas, bis zum Rand gefüllt, unter anderem mit rotem Reis, schwarzen Bohnen, Salat, Cheddar, Sour Cream und Huhn, Hack oder Rind nach Wahl. Zu den Quesadillas empfehlen wir unbedingt die hausgemachte Guacamole! Auch einen Bäcker sollte man nicht unterschätzen: De Bääker zaubert euch leckerste Brote und Pizzen aus dem Holzofen sowie herzhafte Flammkuchen - alles 100% Bio. Außerhalb des Events trifft man ihn übrigens in Sirzenich.

Schnell & individuell
Einen Hauch Orient bringen die Flying Falafel Fellows, die exklusiv auf dem Streetfood Markt arabische Falafel anbieten. Frische Salate und Sandwiches kreiert der Sansa Food Truck aus Luxemburg und bei den Food Riders bekommt ihr einzigartige Burgerkreationen, wie beispielsweise den "California Burger". Schon von weitem erkennt man die Food Riders an ihrem stylischern Foodtruck. Schnell und individuell rollt die Burrito Bande euren Spezial-Burrito zusammen. Die Foodrevoluzzer erobern derzeit mit ihren herzhaften Köstlichkeiten Frankfurt. Auf dem Trierer Streetfood Market werdet ihr auf ihrer Karte Namen wie "Cowboy Bill" oder "Chicken Bob" entdecken und sofort merken: Hier steckt echte Leidenschaft dahinter! Vielleicht hat der ein oder andere von euch bereits die Kombüse 191 getestet, als sie beispielsweise zum Melodica Festival oder diversen Events am Moselufer schmackhafte Snacks verkaufte. Auch sie zählt zu den teilnehmenden Food-Ständen und bringt mit griechischem Fingerfood eine weitere Kultur auf den Markt. Von Griechenland aus machen wir nun einen kurzen Abstecher nach Japan und treffen dort auf Chibi-Ya. Vielleicht konntet ihr euch bereits im Lokal in der Glockenstraße von der japanischen Hausmannskost überzeugen. Falls nicht, habt ihr im Exhaus die Gelegenheit dazu.

Vegan & Housemade

Von Japan nehmen wir einen Direktflug nach Amerika und probieren Wraps, Wedges oder das Brisket Sandwich von Back To Smoke. Die Grill-Profis beherrschen ihren Smoker perfekt und lassen sich in Sachen Fleisch nichts erzählen. Umgekehrt könnt ihr euch von ihnen ein paar Expertentipps geben lassen. Jetzt wird`s aber mal Zeit für einen Verdauungskaffee und da könnt ihr auf dem Streetfood Market ebenfalls echte Qualität erwarten: Die Kaffee-Experten findet ihr unter dem Namen Mondo del Caffè. In ihrem spacig-anmutenden Truck bereiten sie Spitzenkaffees zu. Wenn ihr den glänzenden Truck nicht sofort seht, dann werdet ihr sie in jedem Fall riechen! Nach einem Kaffeepäusschen bietet sich ein Besuch bei der Sonnenuhr Vegan Fastfood an. Hier trefft ihr auf vegane Kochkünstler, die euch vom Moselburger bis zu einer Vielfalt an veganen Kuchen und Torten zeigen, was für ein Potenzial in veganer Küche steckt. Wem das eine Nummer zu vegan ist, zieht einfach weiter zur Food Truck Company - noch so ein verrückter Truck aus Luxemburg, der euch Burger wie den speziellen "Durango" mit Beef, Nachos, Guacamole, Jalapeños & Salsa Sauce serviert. Bis 22:00h bleibt noch jede Menge Zeit, um unter anderem einen housemade Happy Hotdog mit 100% Rindfleisch zu probieren oder euch vom Pizza Guy aus Luxemburg eine "Mick Jagger Pizza" kredenzen zu lassen. Bevor ihr jetzt euern ganz persönlichen Food-Timetable erstellt, haben wir hier noch einen letzten Knaller für euch: Thanks God, auch der Joo Food Truck hat seine Teilnahme gerade noch rechtzeitig bestätigt. Er bereichert den Streetfood Market nicht nur mit einem schicken Truck, sondern vor allem mit jeder Menge süßen und herzhaften Eigenkreationen, die ständig wechseln, aber stets homemade sind. Lasst euch von der Vielfalt des Streetfoods überraschen. Wir wünschen jedenfalls schon mal einen guten Appetit und sehen uns dann auf dem Markt!