1. Lifestyle Archiv

Games des Monats: Far Cry 4

Games des Monats: Far Cry 4

Gefährliche Schönheit: Ubisoft entführt Actionfans in die mythische Welt von Kyrat. Wer dort überleben will, braucht schlagkräftige Argumente. Was diesen Abenteuerurlaub allerdings so einzigartig macht, zeigt der Test.

Man nehme einen verrückten Diktator, der ein fiktives Land regiert, gestalte eine detaillierte Welt und würze das Ganze mit einer Fülle an Objekten, mit denen sich der Spieler nach Herzenslaune austoben kann - fertig ist der Grundriss für ein herrlich abgedrehtes Abenteuer. Was bereits in Far Cry 3 gelungen ist, wird im aktuellen Nachfolger nochmals verfeinert: Dieses Mal dient ein Bergland im Himalaya-Gebirge als Schauplatz für einen Actiontrip - Willkommen in Kyrat. Nachdem der Gyrokopter - eine Ein-Mann-Version eines Helikopters - sicher auf der Anhöhe gelandet ist, wird der Söldner auf dem Aussichtsturm mit einem leisen "Wupp" aus Ajays schallgedämpftem Scharfschützengewehr ins Jenseits befördert.

Anschließend zaubert ein Griff in die Beutetasche ein saftiges Stück Fleisch hervor: Einen kräftigen Wurf später liegt das gute Stück auch schon inmitten der feindlichen Basis. Ein Knurren kündigt an, dass ein tierischer Bewohner den Leckerbissen gerochen hat. Sekunden später bricht die Hölle los, nachdem ein ausgewachsener Tiger seinen verheerenden Beutezug in der Basis beginnt … Eine typische Szene, die den hohen Unterhaltungswert von Far Cry ausmacht.

Die offene Spielwelt, jede Menge Waffen und neue Fähigkeiten verwandeln diesen Titel in einen riesigen Sandkasten für Erwachsene. Ubisoft lädt den Spieler dazu ein, jede verrückte Taktik auszuprobieren, um ans Ziel zu kommen. Ihr wollt Rambo sein? Kein Problem! Far Cry 4 lässt dem Spieler die Wahl - eine Stärke des Spiels. Neben der netten Hauptstory, die sich diesmal um den irren Diktator Pagan Min dreht, gibt es wieder unzählige Nebenbeschäftigungen, die das Spaßbarometer in die Höhe treiben. Besitzer einer PS4 oder Xbox One freuen sich zudem über eine atemberaubende Grafik: Kyrat - oder später auch die mystische Welt von Shangri-La - sind optische Augenzucker.

Eine Neuerung bietet der Koop-Modus: Jeder Spieler darf frei entscheiden, ob er Besuch von Freunden während einer Partie erhalten darf, um sich durch Nebenaufträge zu kämpfen. Die Hauptmissionen müssen jedoch alleine bewältigt werden, was ein bisschen schade ist. Insgesamt liefert Ubisoft mit Far Cry 4 wohl eines der verrücktesten Ballerspiele des Jahres ab. Wer den Vorgänger mochte, wird diesen Teil lieben. Neulinge, die sich einfach actionreich austoben wollen, auch!

Für: PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360, PC; Entwickler: Ubisoft Montreal; Publisher: Ubisoft; Spieler: 1-2; Online: ja; USK: ab 18 Jahren; far-cry.ubi.com/de-de/home/index.aspx