Gebratene Eier mit Spinat und Parmesan

Gebratene Eier mit Spinat und Parmesan

Fast noch romantischer als ein Abendessen bei Kerzenschein ist ein Frühstück am Bett. Wer Ei servieren will, findet mit diesem leichten Rezept eine raffinierte Alternative zum Gerührten und Gekochten.



Kategorie: Herzhaftes Frühstück



Zutaten für 4 Personen:


1 El Olivenöl

200 g Blätter vom Babyspinat

Meersalz

Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

8 Eier

4 El Sahne

4 El Geriebener Parmesan

Toast zum Servieren

Zubereitung:

Den Ofen auf 200°C vorheizen. 4 Auflaufförmchen mit einem Durchmesser von 9 cm etwas einfetten und auf ein Backblech stellen. Einen Kochtopf oder eine Bratpfanne auf mittlere Temperatur erhitzen.

Das Öl in die Pfanne gießen, dann den Spinat hineingeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Erhitzen, bis die Blätter gerade eben weich geworden sind. Den Spinat in einem Küchensieb abtropfen lassen und sobald er kalt genug zur Weiterverarbeitung geworden ist, die überschüssige Flüssigkeit herausdrücken.

Den Spinat mit einem Löffel in die Förmchen geben und in jedes davon 2 Eier über den Spinat schlagen. 1 EL Sahne über die Eier gießen und 1 EL Parmesan darüberstreuen. 15 Minuten backen, bis die Eier locker und gebacken sind. Würzen und sofort mit Toast servieren.



Literatur:


Bill Granger: Happy Holiday - 140 Urlaubsrezepte, Verlag Collection Rolf Heyne, 2013, 256 Seiten, 29,90 Euro, ISBN: 978-3899105506