Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 04:40 Uhr

Gegen Blähungen: Kohl mit Kümmel und Fenchelsamen würzen

Bonn (dpa/tmn). Mit der Herbst- und Wintersaison kommt die Zeit der Kohlsorten. Das Gemüse lässt sich nicht nur lange lagern, sondern liefert auch wertvolle Nährstoffe. Bei der Verdauung kann es jedoch Probleme geben. Diese Gewürze helfen:

Von Brokkoli über Rotkohl und Wirsing bis zum Romanesco: Kohlgemüse ist sehr vielfältig - aber immer gesund. So enthalten die Gemüsesorten zum Beispiel viel Vitamin C, Folsäure, Kalium und Eisen, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung (BzfE).

Wer wegen der Nebenwirkungen trotzdem vor dem Gemüse zurückschreckt, sollte Kohlgerichte mit etwas Kümmel oder Fenchelsamen würzen: Damit lassen sich die gefürchteten Blähungen vermeiden oder wenigstens abschwächen.