Gekrönte Häupter in Irsch

Gekrönte Häupter in Irsch

Mit einem stimmungsvollen Stapellauf startete am vergangenen Samstag die KG Närrisches Saarschiff Irsch in die Fastnachtssession 2007/2008. Das Kampagnenmotto lautet "Von London bis Loch Ness - Irscher Foasend wie se es".

Irsch. (red) Mit Spannung erwartet und sehr zur Freude der zahlreichen Jecken gab sich das neue Irscher Prinzenpaar in Begleitung der Hofgarde und des Elferrates die Ehre. In dieser Session regieren Prinz Mario I. (Wolter), "Lord der stilvollen Karossen", und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Diana I. (Wolter), "Lady der unverkäuflichen Schlösser", das Narrenvolk.Beide sind vor einigen Jahren nach Irsch gezogen und fühlen sich hier - nach eigener Aussage - ausgesprochen wohl und sehr gut aufgenommen.

Die charmanten Newcomer auf der Irscher Fastnachtsbühne wollen gemeinsam mit allen Aktiven des Saarschiffs ihrem Publikum an den Kappensitzungen ein viel versprechendes Programm präsentieren und werden besonders auch im Fastnachtsumzug zu bewundern sein.

Das neue Kinder- und Jugendprinzenpaar Prinz Benedikt I. (Lui), "Kommandant des närrischen Jugendregiments", und Prinzessin Nadja II. (Kees), "First Lady der Irscher Foasendsbütt", wird erstmalig von einer eigenen Jugendgarde begleitet.

Den Schlüssel der Ortsgemeinde und damit seine Amtsgeschäfte, übergab Ortsbürgermeister Jürgen Haag - stilecht als schottischer Earl gemeinsam mit dem kleinen Lord Michel - an die neuen Tollitäten und wünschte ihnen eine tolle Regierungszeit.

Zur Einstimmung der Närrinnen und Narren präsentierten die Hofsänger ein Medley ihrer "Greatest Fastnachtshits". Die Damen der Kinder- und Jugendsitzung tanzten mottogetreu als englische Dienstmädchen zu "She loves you" von den Beatles.

Die Sänger der KG-Band "Heimway" (Volker Schneider und Markus Rommelfanger) spielten ihre "Oldies & Goldies" und brachten damit die Stimmung im Irscher Pub auf den Siedepunkt.

Für das richtige musikalische Feeling sorgte der Entertainer "Fonken Günten" und ließ für die tanzfreudigen Gäste keinen Schlager und keinen Evergreen aus.

Moderiert wurde die kurzweilige Sessionseröffnung des Saarschiffs von Sitzungspräsident Helmut Steuer.

Er versprach einige Überraschungen für die närrischen Kappensitzungen am 12., 19. Januar und 1. Februar sowie für die Kinder- und Jugendsitzung am 27. Januar, zu denen er alle Fans der Irscher Foasend herzlich einlud.