Gesunder Urlaub in den Bergen

Gesunder Urlaub in den Bergen

Neben der Bergwelt und kulturellen Reichtümern haben die Ammergauer Alpen auch viel für gesundheitsbewusste Urlauber zu bieten. Bewegung und Wellness werden hier großgeschrieben. In den Ammergauer Alpen, der bayerischen Ferienregion zwischen der Zugspitze und dem Schloss Neuschwanstein, setzt man verstärkt auf gesundheitsbewusste Gäste.

So wirbt man längst nicht mehr nur mit den Schönheiten der Bergwelt und kulturellen Schätzen wie dem im 14. Jahrhundert gegründeten Kloster Ettal, sondern auch mit Gesundheitsprogrammen. Sie basieren auf den drei Säulen Bewegung, Entspannung und gesunder Ernährung. Zu den Bewegungsangeboten gehört unter anderem die Trendsportart Nordic Walking. Das flotte Gehen mit Stöcken intensiviere durch die Armbewegung die Atemtätigkeit und somit die Sauerstoffaufnahme. "Außerdem", so erklären die örtlichen Nordic-Walking-Verfechter weiter, "werden im Rücken-, Brust- und Armbereich 80 Prozent der Muskeln bewegt, und das Herz-Kreislaufsystem wird angeregt". 55 Kilometer lang sind die Nordic-Walking-Strecken der Ammergauer Alpen, die in verschiedene Schwierigkeitsgrade unterteilt sind. Besonders beliebt sind der Soier-See-Weg und der Kohlgruber-Höhen-Weg, die beide in rund 1500 Metern Höhe verlaufen. Wer lieber ohne Stöcke geht, findet in den Ammergauer Alpen ein Wanderwegenetz mit einer Gesamtlänge von 500 Kilometern. Dabei reicht das Angebot von gemütlichen Wegen in der Ebene bis hin zu steilen Stiegen gen Berggipfel. Entspannung versprechen die zahlreichen Wellness-Angebote in den sogenannten WellVital-Orten Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub sowie in den Well-Vital-Hotels von Ettal und Oberammergau. Ayurveda, Moorpackungen, Massagen und Yoga werden hier ebenso geboten wie Dampfbäder und Solegrotten. Auch sogenannte Medical Wellness wird in Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub geboten. Beide Kurorte sind mit dem Gütesiegel "Prävention im Kurort" des Deutschen Heilbäderverbandes ausgezeichnet. Kulinarisch setzen die Ammergauer Alpen auf heimische Produkte, zünftig Bayerisches, aber auch auf leichte Gerichte mit Bezug zur Region. Wer auch bei den Getränken auf örtliche Traditionen setzt, probiert das Bier der Ettaler Benediktinermönche, die in ihrer Klosterbrauerei nach überlieferten Rezepturen auch feine Liköre herstellen. Alexandra Raetzer Wir verlosen diesmal vier Übernachtungen im Appartement für zwei Personen inklusive Frühstück. Im Gewinn enthalten sind außerdem eine sensitive Massage mit Aromaöl, ein hautpflegendes Nachtkerzenölbad und eine Fußreflexzonen-Massage (jeweils für zwei Personen) sowie die kostenfreie Nutzung von Schwimmbad, Sauna und Kräuterdampfbad. Sie möchten gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätsel-Telefon einfach die folgende Frage: In welchem Jahrhundert wurde das Kloster Ettal gegründet? Die Nummer unserer Hotline lautet 01378/080018 (Anrufe bis Dienstag, 24 Uhr). Ein Anruf kostet maximal 50 Cent aus dem Festnetz der DTAG, abweichende Preise aus dem Mobilfunk sind möglich. Den Gewinner ermittelt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Gewinn ist nicht übertragbar.Weitere Infos zur Unterkunft im Kurhotel garni am Moosanger, Marlene und Frank Sosna, Ludwigstr. 21, 82435 Bad Bayersoien, Telefon 08845/9310 oder 74140, Fax: 08845/ 741441, E-Mail: Sosna-Moosanger@t-online.de, Internet: www.Kurbad-Moosanger.de. Infos zu Region: Ammergauer Alpen GmbH, Eugen-Papst-Str. 9a, 82487 Oberammergau, Telefon 08822/922740, Fax: 08822/922745, E-Mail: info@ammergauer-alpen.de, Internet: www.ammergauer-alpen.de. Bei unserem Reise-Rätsel der vergangenen Woche hat gewonnen: Marga Kewes aus Prüm.Herzlichen Glückwunsch! Die richtige Lösung lautete: elf