Glühwein in der Unterwelt - Vierter Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach beginnt am 28. November

Glühwein in der Unterwelt - Vierter Mosel-Wein-Nachts-Markt in Traben-Trarbach beginnt am 28. November

Die Stadt Traben-Trarbach veranstaltet zum vierten Mal den Mosel-Wein-Nachts-Markt. Er findet statt vom 28. November bis 4. Januar. Die Stadt stellt 37.000 Euro zur Verfügung.

Die Traben-Trarbacher Unterwelt ist vom 28. November bis 4. Januar wieder Schauplatz des Mosel-Wein-Nachts-Marktes. In vier großen Kellern mit einer Gesamtfläche von 2500 Quadratmetern präsentieren Kunsthandwerker und Aussteller in weihnachtlichem Ambiente Deko- und Geschenkartikel, kulinarische Spezialitäten und vieles mehr.
Das Rahmenprogramm umfasst mehr als 100 Veranstaltungen - unter anderem Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Führungen, Kinderprogramme, Partys, Modenschau, Kabarett und anderes. Eine besondere Attraktion ist die Lego-Ausstellung im Stadthaus Alter Bahnhof (der TV berichtete).

Erstmals ist Wibke Büllesbach für die Organisation verantwortlich. Sie hat am 1. Februar dieses Jahres die Nachfolge von Matthias Holzmann als Leiterin der Tourist-Infomation angetreten. Wie bereits im vergangenen Jahr sind Traben-Trarbacher Geschäftsleute die Betreiber der Keller mit den Ständen. Für den größten Keller unter dem Moselschlösschen ist das Matthias Ganter, für den Keller Zunftscheune Jochen Niedersberg, den Keller Altes Rathaus Thomas Marx. Neu hinzugekommen ist der Keller des Weingutes Axel Emert, wo ebenfalls Aussteller ihre Waren präsentieren.
Daneben lockt wieder die 200 Quadratmeter große Schlittschuhbahn am Alten Bahnhof aufs Kunsteis. Dort wird auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm angeboten.
Wibke Büllesbach freut sich, dass die Veranstaltungsorte erweitert wurden und so der Besucherstrom entzerrt werden kann. Im vergangenen Jahr waren an einigen Wochenenden die Keller übervoll. Büllesbach: "Die Wohlfühlgrenze darf nicht überschritten werden." Hinzu kommt, dass die Brückenstraße in Trarbach, also auf der anderen Moselseite, mit eingebunden wird. Dort befindet sich auch der Keller Storcke Stütz, in dem unter anderem alte historische Filme, zum Beispiel von Weinbergsarbeiten, gezeigt werden. Bereits beim TV-Forum zur Stadtbürgermeisterwahl im Mai hatten sich die Kandidaten Patrice Langer und Hubertus Kesselheim dafür ausgesprochen, den Markt auf den Stadtteil Trarbach auszuweiten.

Laut Büllesbach finanziert die Stadt den Mosel-Wein-Nachts-Markt wieder mit 37.000 Euro, darin ist auch der Zuschuss von 10.000 Euro für den Schlittschuhbahnbetreiber enthalten.
Nach Auskunft der VG-Verwaltung konnte der Etat von 37.000 Euro im vergangenen Jahr eingehalten, rund 3000 Euro seien sogar übrig geblieben.
Zur Erinnerung: Das Defizit des ersten Wein-Nachts-Marktes betrug nach Auskunft der Stadt 121.000 Euro. Das sorgte für einen Riesenkrach in der Stadt und kostete den damaligen Leiter der Tourist-Information, Matthias Holzmann, nach gerichtlichen Scharmützeln den Job.

Programmhöhepunkte:
Freitag, 28. November, 18 Uhr: Eröffnungsfeier an der Schlittschuhbahn;
Samstag, 29. November, 19 Uhr: Mosel-Wein-Nachts-Gala im Hotel Moselschlösschen;
Freitag, 5. Dezember, 19 Uhr: RPR1-Nikolausparty an der Schlittschuhbahn;
Freitag, 5. Dezember, 20.30 Uhr: Chantal Acda und Band im Weingut Emil Franz;
Sonntag, 7. Dezember, 20 Uhr: Leichen, Lieder, Lachsalven - ein Kriminal Lesical mit Sascha Gutzeit im Weingut Emil Franz;
Freitag, 12. Dezember, 20 Uhr: Modenschau mit After-Show-Party auf der Schlittschuhbahn;
Samstag, 14. Dezember, 16 Uhr: Christmas, Ballads und Gospel an der Schlittschuhbahn;
Samstag, 20. Dezember, 16 Uhr: Benefiz-Weinversteigerung an der Schlittschuhbahn;
Samstag, 20. Dezember, 20 Uhr: Kabarett Jacques Bistro in der Lorettahalle;
Sonntag, 21. Dezember, 18 Uhr: Adventskonzert des Traben-Trarbacher Kammerchors in der evangelischen Kirche Traben;
Samstag, 3. Januar, 20 Uhr: Casino Salon Orchester in der Lorettahalle.
Das Programmheft ist kostenlos über die Tourist-Information Traben-Trarbach, Telefon 06541/83980, zu beziehen.
Detaillierte Informationen, unter anderem Kartenvorbestellungen, gibt es außerdem im Internet unter www.mosel-wein-nachts-markt.de