Gravity

Ein ungewöhnliches Duo auf einer ungewöhnlichen Mission: Medizintechnikerin Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) wird auf ihrer Reise ins All von Astronaut Matt Kowalsky (George Clooney) begleitet, einem alten Hasen im Business, der nach diesem Auftrag den Job in luftiger Höhe an den Nagel hängen will.

Beim Außeneinsatz kommt es plötzlich zu einer Katastrophe: Trümmerteile eines russischen Satelliten steuern auf das Spaceshuttle zu. Noch bevor sich die Astronauten in Sicherheit bringen können, sorgt der Weltraumschrott für Probleme. Stone wird in die Weiten des Alls geschleudert und kann nur durch Hilfe ihres Begleiters zurück zu ihrem Schiff gelangen, das leider irreparable Schäden erlitten hat. Ein neuer Plan ist daher fällig.

"George Clooney would rather float away and die than spend another minute with a woman his own age." Das
Moderations-Duo Tina Fey und Amy Poehler konnte sich bei den Golden-Globe-Awards diesen bissigen Kommentar nicht verkneifen - und das, obwohl eigentlich Sandra Bullock und nicht das vieldiskutierte Liebesleben des begehrten Junggesellen im Mittelpunkt stehen sollte.

Sie durfte auf den Preis als ,Beste Hauptdarstellerin' hoffen, den schließlich Cate Blanchett entgegennahm. Mehr Glück hatte hingegen Regisseur Alfonso Cuarón ("Pans Labyrinth"), der auch bei den Oscars zu den Favoriten zählt. Insgesamt ist das packende Weltraum-Drama bei den Academy Awards zehn Mal nominiert.

Thriller von Alfonso Cuarón // Verkaufsstart: 21.02.