Gregory Porter

Seit dem Album „Liquid Spirit“ aus 2013 ist Gregory Porter ein Superstar – in einem Genre, das eigentlich keine weltweiten Helden mehr hervorbringt: der jazzige Soul bzw. der soulige Jazz.

Doch der Mann mit der charakteristischen Mütze straft auch auf seinem neuen Album sämtliche Vorurteile Lügen. So prächtig und eindringlich sind die Songs des begnadeten Songwriters mit der unvergleichlichen Präsenz.

ANSPIELTIPP "Take Me To The Alley" FAZIT Ein Glücksfall für die Musikwelt.