Gutes Wetter bringt mehr Touristen in die Region

Gutes Wetter bringt mehr Touristen in die Region

Rund sechs Prozent mehr Gäste als im Vorjahr verzeichnet der rheinland-pfälzische Tourismus im ersten Quartal 2011. In der Region fiel der Anstieg an Mosel und Saar mit fünf Prozent am stärksten aus. Aber auch die Eifel und der Hunsrück freuten sich über mehr Gäste.

Dafür sei vor allem das gute Wetter verantwortlich, sagt Hans-Albert Becker von der Trierer Touristinformation. Die Saison habe so schon vor Ostern beginnen können. Das gute Wetter locke dabei meist Rad- und Wandertouristen in die Region. An den Flüssen liegt laut Christiane Heinen von der Moselland-Touristik auch das Paddeln im Trend. (hsc)

Mehr von Volksfreund