Herzstück der bayerischen Berge

Herzstück der bayerischen Berge

Die Ammergauer Alpen bieten nicht nur Wanderfreunden zahlreiche Möglichkeiten. Auch Kultur-Interessierte finden in der bayerischen Bergregion zahlreiche Schätze. 2005 wurden die Ammergauer Alpen zur schönsten Wanderlandschaft in Bayern gekürt, 2006 belegten sie in der Kategorie "Familienwanderparadies" den zweiten Platz.

 Reiselogo_Oberbayern-GEP1KBOAB.1.jpg
Reiselogo_Oberbayern-GEP1KBOAB.1.jpg

Die Ammergauer Alpen gelten als das "Herzstück" der bayerischen Alpen. Die zwischen Zugspitze und Neuschwanstein gelegene Bergregion begeistert Wanderer durch ihre landschaftlichen Reize ebenso wie durch hochkarätige Kulturstätten. Mit einem mehr als 500 Kilometer langen Wanderwegenetz haben die Ammergauer Alpen für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das Routenangebot reicht von "Flachlandstrecken" im Tal über gemütliche Bergtouren für die ganze Familie bis hin zur anspruchsvollen Besteigung der 1889 Meter hohen Notkarspitze. Unterwegs bieten Berghütten und Dorfgasthöfe Gelegenheit, sich mit einem kühlen Getränk zu erfrischen oder eine zünftige Brotzeit zu genießen. Wer Augen und Ohren offen hält, entdeckt am Wegesrand so manch geschichtsträchtiges Gemäuer. Die Benediktinerabtei Kloster Ettal mit ihrer berühmten Basilika steht umringt von Bergen wie dem Ettaler Manndl. Von Schloss Linderhof, dem einstigen Lustschloss König Ludwigs II., führen Wanderwege zum Beispiel hinauf auf dem 1565 Meter hohen Pürschling. Verglichen damit ist die knapp zweistündige Wanderung nach Oberammergau mit seinem berühmten Passionstheater ein gemütlicher Spaziergang. Für Wanderer mit Ausdauer empfiehlt sich der Aufstieg von Schloss Linderhof zum Brunnenkopf in 1718 Meter Höhe. Die "Hörnle Spitzen" auf fast 1500 Höhenmetern erklimmt man am besten von Unterammergau aus. Für eine Pause bietet sich die Hörndlhütte an. Wer die Kniegelenke schonen möchte und auf den Abstieg daher lieber verzichtet, kann bei der Abfahrt mit der Hörnle-Schwebebahn nach Bad Kohlgrub die Aussicht genießen. Apropos genießen: Wer Käsespezialitäten zu schätzen weiß, sollte der Schaukäserei in Ettal einen Besuch abstatten. Alexandra Raetzer Wir verlosen diesmal vier Übernachtungen im Doppelzimmer mit Schlemmerfrühstück im Landhotel & Restaurant Böld. Das Hotel liegt an der Ammer und bietet sich als Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren an. Entspannen können Gäste auf der Sonnen-Terrasse und im Saunabereich des Hotels mit Dampfsauna, Finnischer Sauna, Physiotherm-Sauna und Whirlpools. Im Gewinn enthalten sind ein Begrüßungsgetränk, ein Candlelight-Dinner, eine Wanderkarte der Ammergauer Alpen und eine Überraschung auf dem Berg Laber. Der Gewinn kann nach Verfügbarkeit eingelöst werden. Sie möchten gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätseltelefon einfach die folgende Frage: Wie hoch ist die Notkarspitze?Die Nummer unserer Hotline lautet 01378/080018 (Anrufe bis Dienstag 24 Uhr). Ein Anruf kostet maximal 50 Cent aus dem Festnetz der DTAG, abweichende Preise aus dem Mobilfunk möglich. Der Gewinner ermittelt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Der Gewinner der vergangenen Woche ist Hans-Werner Dreher aus Bernkastel-Kues. Das Lösungswort der vergangenen Woche lautete: Mariazellerbahn. Weitere Infos zur Unterkunft: Landhotel & Restaurant Böld , König-Ludwig-Straße 10, 82487 Oberammergau, Tel.: (08822) 9120, Fax: (08822)912200, E-Mail: info@hotel-boeld.de, Internet: www.hotel-boeld.de.Weitere Infos zur Region: Ammergauer-Alpen-GmbH, Rottenbucher Str. 9a, 82497 Unterammergau, Tel.: (08822)922740, Fax: (08822)922745, E-Mail: info@ammergauer-alpen.de, Internet: www.ammergauer-alpen.de.