| 21:38 Uhr

Hörsaal öffne dich! So meldet ihr euch zur Kinder-Uni an

Die Kinder-Uni-Reporter Celina Stoll, Jana Krein, Philipp Gangolf, Gina Wintrich, Lina Jacob und René Mannola (von links) haben die Uni-Chefs Professor Peter Schwenkmezger (links hinten) und Professor Wolfgang Klooß interviewt. Foto: Universität Trier
Die Kinder-Uni-Reporter Celina Stoll, Jana Krein, Philipp Gangolf, Gina Wintrich, Lina Jacob und René Mannola (von links) haben die Uni-Chefs Professor Peter Schwenkmezger (links hinten) und Professor Wolfgang Klooß interviewt. Foto: Universität Trier
Auf in die Hörsäle: Im April startet an der Universität Trier wieder die Kinder-Uni mit 37 Veranstaltungen für alle zwischen acht und zwölf Jahre. Neu in diesem Jahr ist ein Kinder-Uni-Reporter-Team.

Die sechs Jungen und Mädchen werden euch auf den TV-KLASSE!-Seiten künftig über die Vorlesungen informieren. Vor dem Start interviewten die Kinder-Uni-Reporter Celina Stoll, Jana Krein, Philipp Gangolf, Gina Wintrich, Lina Jacob und René Mannola den Uni-Chef Professor Peter Schwenkmezger und dessen Vizepräsidenten Professor Wolfgang Klooß zur Kinder-Uni.

Seit wann gibt es die Kinder-Uni in Trier? Haben Sie die Kinder-Uni selbst erfunden?

Schwenkmezger: Die Kinder-Uni ist an der Uni Tübingen 2002 erstmals veranstaltet worden. Sie wurde zum Vorbild für andere Universitäten. Wir selbst haben 2004 begonnen, eine eigene Kinder-Uni in Trier zu entwickeln.

Worum geht es in der Kinder-Uni?

Klooß: Ihr sollt euch ein Bild davon machen können, wie eine Universität funktioniert. Ihr sollt mit Fragen und Problemstellungen vertraut werden, die wir an der Uni behandeln. Es soll euer Interesse für die Uni geweckt werden.

Was ist das Besondere?

Schwenkmezger: Das Besondere ist, dass in der Kinder-Uni für euch interessante Fragen in kindgerechter Form beantwortet werden. Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr selbst aktiv mitmacht, Fragen stellt und mit den Dozenten in Kontakt kommt.

Warum sollten Kinder überhaupt zur Kinder-Uni gehen?

Klooß: Da müsste ich eigentlich euch fragen. Warum würdet ihr gerne zur Kinder-Uni gehen?

René: Weil man etwas lernen kann, über das Ziel der Schule hinaus.

Jana: Weil man mit anderen Kindern zusammen sein kann.

Gina: Es macht Spaß und man entdeckt viel Neues.

Lina: Weil man auch mal experimentieren kann.

Klooß: Damit habt ihr die Frage besser beantwortet, als ich es könnte.

Wie wird man Kinder-Uni-Dozent?

Klooß: Wir fragen alle Dozentinnen und Dozenten, ob sie mitmachen wollen. Die melden sich dann freiwillig, ohne dass sie Geld bekommen. Die Universität stellt sie dafür frei und stellt ihnen die Labore und Räume für die Veranstaltungen zur Verfügung.

Warum machen die Dozenten bei der Kinder-Uni mit?

Schwenkmezger: Weil sie nicht nur mit Studenten arbeiten möchten, sondern auch mit Kindern. Das macht ihnen Spaß. Für viele ist es aber eine völlig neue Erfahrung, Kinder zu unterrichten, so dass nicht nur ihr etwas lernt, sondern auch die Dozenten.

Welche Veranstaltungen finden Sie dieses Jahr persönlich am besten?

Schwenkmezger: Robin Hood - Held oder Verbrecher? Dann würde mich noch interessieren, wie Karl der Große eigentlich zu seinem Spitznamen kam. Vielleicht würde ich auch eine Veranstaltung über das Computerspielen besuchen.

Klooß: Ich würde Veranstaltungen besuchen, die ganz wenig damit zu tun haben, was ich selber mache, nämlich englische Literatur. Ich würde mir erklären lassen, wie man Regen in der Wüste macht. Oder ich würde mich informieren über das Universum. Das sind die Dinge, die mich interessieren würden.

Wird es die Kinder-Uni in Trier auch in Zukunft geben?

Schwenkmezger: Ich kann zwar nicht in die Zukunft sehen, aber solange ich Verantwortung für die Universität Trier habe, wird es sie zumindest hier in Trier weiter geben.BP/hw Habt ihr Spaß an Experimenten? Lust, Neues zu lernen? Und ihr seid zwischen acht und zwölf Jahren alt? Dann seid ihr richtig bei der Kinder-Uni an der Universität Trier. Die erste Vorlesung ist am 17. April, aber ab Montag könnt ihr euch schon registrieren lassen. Und das müsst ihr machen, bevor ihr euch für eine Veranstaltung anmelden könnt. Anmelden könnt ihr euch dann ab Montag, 23. März. Registrieren müsst ihr euch im Internet unter www.kinderuni.uni-trier.de. Ihr bekommt dann einen so genannten Account, mit dem ihr euch später für die Vorlesungen (alle kostenlos, weil die Kinder-Uni vom Bildungsministerium unterstützt wird) anmelden könnt. Ab dem 23. März könnt ihr auch die Nummer 0651/2013587 anrufen, um euch anzumelden. Bei einigen Veranstaltungen müsst ihr zudem auf die Altersgrenzen achten. Nun aber die wichtigsten Infos: Welche Vorlesungen werden angeboten? Hier eine Auswahl, das ganze Vorlesungsverzeichnis findet ihr im Internet unter www.kinderuni.uni-trier.de.

Robin Hood - Held oder Verbrecher? (Anglistik, Freitag, 8. Mai)

Wer darf bestimmen, was ich darf? Oder darf ich machen, was ich will? (Rechtswissenschaft, Samstag, 9. Mai)

Wer, wie, was, wo fährt denn da? (Raumentwicklung, Freitag, 15. Mai)

Wetter, Klima, Klimawandel (Umweltmeteorologie, Freitag, 15. Mai)

Stadt-Land-Fluss - woher kommen die Namen? (Anglistik, Samstag, 16. Mai)

Ismael, Murat und Alexandra erzählen von ihrem Glauben (Theologischer Workshop, Freitag, 22. Mai)

Wie groß war Karl der Große? So kamen Herrscher zu ihren Spitznamen. (mittelalterliche Geschichte und Germanistik, Freitag, 29. Mai)

Pyramiden und Paläste - wie bauten die alten Ägypter? (Freitag, 5. Juni)

Das Brot der Pharaonen - Essen und trinken im alten Ägypten (beides Ägyptologie, Freitag, 12. Juni)

Astronomie - eine Reise durch unser Universum (Informatik, Samstag, 20. Juni sowie Samstag, 27. Juni)

Wie werde ich Politiker? - Kandidatur, Wahlkampf, Wahl, Mandat (Politologie, Samstag, 20. Juni)

Leben in den Slums - das Beispiel Nairobi in Kenia (Raumentwicklung und Landesplanung, Freitag, 26. Juni)

Victoria - ein Römerschiff im Experiment (alte Geschichte, Samstag, 27. Juni)

Die kleine Lady und der Taschendieb - Bilder von Kindern in der britischen Malerei des 18. Jahrhunderts (Kunstgeschichte, Freitag, 3. Juli)

Jugendstrafrecht - warum? (Rechtswissenschaft, Mittwoch, 15. Juli) BP/hw