Hopfenkünstler

Probieren und Genießen – das ist das Credo des Trierer Bierfestivals im Blesius Garten, welches 2017 am 13. und 14. Oktober ins vierte Jahr geht. Wieder treten zahlreiche Braumanufakturen aus Deutschland ihre Reise nach Olewig an, um mehr als 100 selbstkreierte Craft Beere vorzustellen.

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 8.0px Frutiger}Die hauseigene Kraft-Bräu-Brauerei des Hotel-Restaurants Blesius Garten steht für feinstes, handgebrautes Craft Beer und begeistert seit Jahren die Bierfans der Stadt. Doch in der weltweiten Craft-Beer-Szene ist sie nicht allein: Damit man die Gelegenheit bekommt, über den Glasrand hinauszublicken, sich mit den Braumeistern oder Beer Dealern auszutauschen und mehr über ausgefallene Braukreationen zu erfahren, wurde vor vier Jahren das Trierer Bierfestival ins Leben gerufen. Für dieses Event verwandelt sich der gemütliche Biergarten des Blesius Garten in eine Probier- und Genussmeile der besonderen Art. Bekannte Brauereien stellen sich an 19 Ständen mit mehr als 100 Biersorten dem Geschmack der bierbegeisterten Besucher. Für die vierte Ausgabe haben unter anderem das Brauhaus Riegele aus Augsburg, das als Craft Brauer des Jahres 2017 ausgezeichnet wurde, und Vulkan Bräu aus der Eifel, die den Titel "Craft Beer des Jahres" innehaben, ihr Kommen zugesagt.

Die Vielfalt der angebotenen Biere reicht dabei von Pale Ale über Stout bis hin zu Porter. Craft-Brauer probieren gerne Neues aus, verwenden dafür hochwertige, seltene Aromahopfen und zum Teil kommt es vor, dass man sich vom deutschen Reinheitsgebot bewusst distanziert. Das Besondere beim Brauen von Craft Beer ist nämlich die Tatsache, dass neben den Grundzutaten Hopfen, Malz, Wasser und Hefe oftmals weitere Zutaten ins Bier gegeben werden, die einen außergewöhnlichen Geschmack erzeugen. Als perfekte Verbindung zu den Bieren kann man leckere Streetfood-Kreationen genießen. Ausgestattet mit einem Verkostungsglas, das man am Eingang erhält, kann man die verschiedensten Sorten probieren und findet so schnell sein neues Lieblingsgebräu. Freitags startet das Event um 16:00h, samstags öffnen sich die Pforten bereits um 15:00h. Der Eintritt kostet 6,- Euro inklusive Verkostungsglas, Tickets gibt‘s bei ticket-regional.de. Für eine Bierprobe zahlt man 1,- Euro pro 0,1 Liter, besondere Bierspezialitäten können etwas teurer sein. Weitere Infos zur Veranstaltung und den teilnehmenden Brauereien erhaltet ihr auf kraft-braeu.de und bei facebook.com/kraftbraeu .