| 21:30 Uhr

Im regionalen Markt zur Marke werden

Trier. (red) Elena Sprogies (Foto: Handwerkskammer Trier)ist für ihre Diplomarbeit im Fach Soziologie zum Thema "Retail Image des Subway-Store in Wittlich" mit dem Ökonomiepreis der Handwerkskammer (HWK) Trier ausgezeichnet worden.

Elena Sprogies greift in der von Professor Bernhard Swoboda betreuten Diplomarbeit die Markenbildung in der Ernährungsbranche auf. Am Beispiel des Schnellrestaurants "Subway" in Wittlich untersuchte sie, wie ein Unternehmen im Bereich der Ernährung ein regionales Image aufbauen kann. Besonderes Lob findet die HWK dafür, dass Elena Sprogies auf das Branchenumfeld in der Region Trier eingegangen ist. Damit sind die Erkenntnisse der Arbeit für zahlreiche mittelständische Unter-nehmen aus der Region - nicht nur im Nahrungsmittelbereich - von Interesse.