| 21:38 Uhr

Trier
Im Reich der Pilze

Im Reich der Pilze: Kinder der Kita Christi Himmelfahrt zeigen besonderen Forschergeist.
Im Reich der Pilze: Kinder der Kita Christi Himmelfahrt zeigen besonderen Forschergeist. FOTO: Stiftung Haus der kleinen Forscher
Trier. 651 Kitas aus ganz Deutschland haben mit ihren Projektarbeiten aus der Welt der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (kurz Mint) am bundesweiten Kita-Wettbewerb der Stiftung Haus der kleinen Forscher  und der Deutsche Telekom Stiftung teilgenommen. Nun hat die Jury aus jedem Bundesland das beste Projekt gekürt. In Rheinland-Pfalz überzeugte die Katholische Kita Christi Himmelfahrt.

Die Mädchen und Jungen staunten über die vielen Pilze, die während der Sommerpause explosionsartig im Außengelände gewachsen waren. Von da an waren Pilze aus dem Kita-Alltag nicht mehr wegzudenken: Die Kinder haben sie gekocht oder gebraten, gebastelt, gemalt, nachgebaut und in Rollenspiele integriert. Während des Projekts erforschten die Kinder verschiedene Pilze anhand eines Bestimmungsbuchs, fotografierten sie und erstellten ein eigenes Pilzbuch. Die Mädchen und Jungen erforschten und erkundeten den Aufbau, das Wachstum, die Bedeutung für den Wald, die geschichtliche Entwicklung und die Vielfältigkeit der Pilze.

„Die Landessieger zeigen wieder eindrucksvoll, wie sich die weite Welt der Mint-Fragen schon für die Jüngsten erschließen lässt“, sagt Dr. Ekkehard Winter, Juryvorsitzender und Geschäftsführer der Deutsche Telekom Stiftung. „Wenn das forschende Lernen zum selbstverständlichen Teil des Kita-Alltags wird, erleben und erarbeiten sich die Kinder Mint-Phänomene ganz nebenbei und doch sehr intensiv.“

Die 16 Landessieger werden im April und Mai für ihre beispielhafte, frühkindliche Bildungsarbeit gewürdigt. Dafür begibt sich das „Forschergeist“-Mobil auf Deutschlandtour und bringt den Kitas ihren Preis in die Einrichtung. Am 7. Mai macht es Station in der Katholischen Kita Christi Himmelfahrt in Trier, wo der Landessieger Rheinland-Pfalz ausgezeichnet wird. Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird als Botschafterin des „Forschergeist“-Wettbewerbs in Rheinland-Pfalz an der Veranstaltung teilnehmen.