| 00:11 Uhr

Bitburg
Infos zur Rente für Frauen

Bitburg. Viele Frauen bekommen nur eine geringe Rente. Die Gründe dafür sind vielfältig: Ihr Verdienst ist zu gering, sie unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit wegen Familienaufgaben oder sie sind lange arbeitslos, teilzeitbeschäftigt oder haben nur einen Minijob. Daher sollten sie sich rechtzeitig über ihre Rentenansprüche sowie die Auswirkungen von Babypause, Pflegezeiten, Teilzeitarbeit und Minijobs informieren. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz bietet deshalb in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bitburg, Beate Tömmes, am Donnerstag, 19. April, eine kostenlose Informationsveranstaltung zur Altersvorsorge speziell für Frauen an – angebotsneutral und frei von kommerziellen Interessen. Termin ist um 16.30 Uhr im kleinen Saal der Stadtverwaltung Bitburg.

Viele Frauen bekommen nur eine geringe Rente. Die Gründe dafür sind vielfältig: Ihr Verdienst ist zu gering, sie unterbrechen ihre Erwerbstätigkeit wegen Familienaufgaben oder sie sind lange arbeitslos, teilzeitbeschäftigt oder haben nur einen Minijob. Daher sollten sie sich rechtzeitig über ihre Rentenansprüche sowie die Auswirkungen von Babypause, Pflegezeiten, Teilzeitarbeit und Minijobs informieren. Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz bietet deshalb in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bitburg, Beate Tömmes, am Donnerstag, 19. April, eine kostenlose Informationsveranstaltung zur Altersvorsorge speziell für Frauen an – angebotsneutral und frei von kommerziellen Interessen. Termin ist um 16.30 Uhr im kleinen Saal der Stadtverwaltung Bitburg.

  • Anmeldung bei Beate Tömmes, Telefon 06561/8586, E-Mail gleichstelllung@bitburg.de