JUDO: Internationales Flair

JUDO: Internationales Flair

DAUN. (red) Der Judoclub Vulkaneifel verzeichnete bei seinem Turnier die höchste Teilnehmerzahl: 484 Startern aus 61 Vereinen waren angetreten.

Die Judoka waren nicht nur aus dem Rheinland und den angrenzenden Bundesländern angereist, sondern auch aus Frankreich, Belgien, Luxemburg, Schweiz und den Niederlanden hatten die Kämpfer und Kämpferinnen den Weg in die Eifel auf sich genommen. Besonders erfreulich war, dass Sebastian Junk als Drittplatzierter der Paralympics bei diesem Turnier teilnahm. Die große Teilnehmerzahl erforderte von allen beteiligten Helfern ein hohes Maß an Engagemen, t um einen reibungslosen Ablauf des Turniers zu gewährleisten, so dass der Klub am Ende des zweiten Tages auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken konnte. Männer: 1. Platz Kristian Hauks bis 60 Kilo; 2. Platz Mirko Maluch bis 66 Kilo; 3. Platz Oliver Bender bis 60 KiloFrauen U 17: 1. Platz Maraike Maluch bis 44 Kilo; 1. Platz Wiebke Kaiser bis 52 Kilo Männer U 17: 1. Platz Erich Melcher bis 66 Kilo; 2. Platz Markus Waliser bis 81 Kilo; 2. Platz Julian Mohr bis 90 KiloWeibliche Jugend U 14: 1. Platz Ann Kathrin Müller bis 40 KiloMännliche Jugend U 14: 2. Platz Robin Coßmann bis 34 Kilo; 3. Platz Manuel Klasen bis 55 Kilo