Bitburg: Jugend-Basketball: Bundesligateam tritt in Bitburg an

Bitburg : Jugend-Basketball: Bundesligateam tritt in Bitburg an

(mfr) Hochklassigen Jugend-Basketball gibt’s am Sonntag in Bitburg zu sehen: Dort trifft die Spielgemeinschaft Royals Südwest aus Saarlouis, Trier und Bitburg in der Damen-Nachwuchsbundesliga (WNBL) auf die BSG Baskets Ludwigsburg (12 Uhr/Realschule plus Bitburg, Talweg 7). Nachdem die rheinland-pfälzisch-saarländische Spielgemeinschaft ihre bisherigen vier Heimspiele in Saarlouis ausgetragen hat, ist das Duell gegen den Tabellenletzten aus Schwaben nun das erste außerhalb des Saarlands. „Wir freuen uns sehr auf das Spiel in Bitburg und rechnen mit über 100 Zuschauern“, betont Udo Roller, Spieltagsorganisator des TV Bitburg. 

Vom TV Bitburg und der MJC Trier spielen insgesamt acht Spielerinnen für die WNBL-Spielgemeinschaft. Sie trainieren einmal pro Woche gemeinsam mit den Spielerinnen aus Saarlouis, den Rest der Woche in ihren Heimatvereinen. Die acht Spielerinnen sind: Anna Schenk (MJC Trier), Franziska Wagner (MJC Trier), Gina Roller (TV Bitburg), Anouk Heyd (MJC Trier), Nele Trommer (TV Bitburg), Nina Gerten (TV Bitburg), Maja Ensch (MJC Trier), Mara Eischens-Keilen (MJC Trier). Zudem gehören mit Anne Simon und Helena Eckerle – beide Nationalspielerinnen für Luxemburg bzw. Deutschland – Spielerinnen zum Kader, die regelmäßig für das Saarlouiser Damen-Bundesligateam im Einsatz sind.

Was das Spiel am Sonntag in Bitburg besonders spannend macht: Gewinnen die Royals, haben sie die Playoff-Qualifikation sicher in der Tasche. 

Mehr von Volksfreund