JUGEND-FUSSBALL: Im Steigflug

JUGEND-FUSSBALL: Im Steigflug

STEININGEN. (L.S.) Die Rheinlandliga bleibt für die B-Jugendspieler der JSG Steiningen eine Zitterpartie. Auf Platz acht liegend haben sie derzeit lediglich fünf Zähler Vorsprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Dennoch lassen die vier ungeschlagenen Spiele vor Weihnachten Optimismus aufkommen. "Sicherlich liebäugelten wir mit einem gesicherten Mittelfeldplatz. Dennoch sehe ich die Entwicklung der Mannschaft positiv, weil wir uns im Verlauf der Saison steigerten und Charakter bewiesen haben", bilanziert Trainer Hans Olf den bisherigen Saisonverlauf seiner Jugendlichen in der Rheinlandliga. Überwiegend mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang muss er die Lücken in der Mannschaft füllen. Zu Saisonbeginn hatten die Stürmer Ladehemmung, in den ersten drei Partien erzielten sie lediglich einen Treffer. Nach den durchwachsenen Leistungen im Frühherbst wiesen die Steininger gegen Tabellenführer SG Betzdorf gewachsenes Leistungsvermögen und Teamgeist nach und verloren nur knapp 2:3. "Dieses Spiel löste alle Bremsen. Wir waren nun in der Lage, auch gegen die Besten mitzuhalten und uns zu steigern", sagt Olf. Die anschließenden vier Partien überstanden die kampfstarken Steininger ohne Niederlage. Damit verschafften sie sich im Abstiegskampf Luft. Stark war die Olf-Truppe immer dann, wenn sie schnell konterte. Schwächen offenbarten sie in der eigenen Spielgestaltung und durch Fehler in der Innenverteidigung. Neben Tim Ludwig als Kapitän besitzt das Team weitere Leistungsträger. Julian Hohns erhielt Berufungen zur Verbandsauswahl. Auch Matthias Schröder, der bereits bei der A-Jugend spielt, und Benjamin Blank gehören zum Kader der Rheinlandauswahl. FV Engers nächster Gegner am 5. März In der Winterpause hat Rene Ballmann den Verein in Richtung FC Oberbettingen verlassen. Gegenwärtig ist kein Spieler langzeitverletzt, so dass das erste Spiel der Rückrunde am 5. März beim FV Engers ohne Personalprobleme angegangen werden kann. Olf: "Platz sechs oder sieben ist das Ziel. Oberste Priorität hat jedoch die frühzeitige Sicherung des Klassenverbleibs." Um dieses Ziel zu erreichen, planen die Verantwortlichen eine Reihe von Testspielen. Gegen Gerolstein, die A-Jugend des TuS Daun, Bezirksliga-Spitzenreiter Zeltingen und Hessen-B-Oberligist Bad Soden wird die JSG Steiningen antreten.

"Sicherlich liebäugelten wir mit einem gesicherten Mittelfeldplatz. Dennoch sehe ich die Entwicklung der Mannschaft positiv, weil wir uns im Verlauf der Saison steigerten und Charakter bewiesen haben", bilanziert Trainer Hans Olf den bisherigen Saisonverlauf seiner Jugendlichen in der Rheinlandliga. Überwiegend mit Spielern aus dem jüngeren Jahrgang muss er die Lücken in der Mannschaft füllen. Zu Saisonbeginn hatten die Stürmer Ladehemmung, in den ersten drei Partien erzielten sie lediglich einen Treffer. Nach den durchwachsenen Leistungen im Frühherbst wiesen die Steininger gegen Tabellenführer SG Betzdorf gewachsenes Leistungsvermögen und Teamgeist nach und verloren nur knapp 2:3. "Dieses Spiel löste alle Bremsen. Wir waren nun in der Lage, auch gegen die Besten mitzuhalten und uns zu steigern", sagt Olf. Die anschließenden vier Partien überstanden die kampfstarken Steininger ohne Niederlage. Damit verschafften sie sich im Abstiegskampf Luft. Stark war die Olf-Truppe immer dann, wenn sie schnell konterte. Schwächen offenbarten sie in der eigenen Spielgestaltung und durch Fehler in der Innenverteidigung. Neben Tim Ludwig als Kapitän besitzt das Team weitere Leistungsträger. Julian Hohns erhielt Berufungen zur Verbandsauswahl. Auch Matthias Schröder, der bereits bei der A-Jugend spielt, und Benjamin Blank gehören zum Kader der Rheinlandauswahl.FV Engers nächster Gegner am 5. März

In der Winterpause hat Rene Ballmann den Verein in Richtung FC Oberbettingen verlassen. Gegenwärtig ist kein Spieler langzeitverletzt, so dass das erste Spiel der Rückrunde am 5. März beim FV Engers ohne Personalprobleme angegangen werden kann. Olf: "Platz sechs oder sieben ist das Ziel. Oberste Priorität hat jedoch die frühzeitige Sicherung des Klassenverbleibs." Um dieses Ziel zu erreichen, planen die Verantwortlichen eine Reihe von Testspielen. Gegen Gerolstein, die A-Jugend des TuS Daun, Bezirksliga-Spitzenreiter Zeltingen und Hessen-B-Oberligist Bad Soden wird die JSG Steiningen antreten.