JUGEND-FUSSBALL: Keine Zeit für Schönheitspreise

JUGEND-FUSSBALL: Keine Zeit für Schönheitspreise

DEMERATH/BITBURG. (L.S) Nach dem verdienten 2:1-Erfolg gegen den FC Plaidt haben die B-Jugend-Fußballer des SV Steiningen den Klassenerhalt in der Rheinlandliga gesichert. Bitburg verlor nach dem 1:4 in Plaidt auch die Partie gegen Salmrohr. Endergebnis: 1:2.

SV STEININGEN - FC PLAIDT 2:1: Die erste gelungene Aktion bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze schloss Steiningens Tobias Baier zur 1:0-Führung Steiningens gegen Plaidt ab (30. Minute). Plaidt gelang jedoch mit dem Halbzeitpfiff der überraschende Ausgleich. Andreas May verwandelte einen von Manuel Thiesgen hereingegebenen Eckball zum Siegtreffer Steiningens per Kopf (63.). "Einen Schönheitspreis gab es heute nicht. Es ging einzig und allein um den vorzeitigen Verbleib in der Liga. Das ist uns gelungen, wir können zufrieden sein", sagte JSG-Trainer Hans Olf. Das letzte Saisonspiel der JSG Steiningen ist am Samstag, 4. Juni, 16.30 Uhr, auf dem Salmtaler Hartplatz beim FSV Salmrohr.Dank für Unterstützung

FC BITBURG - FSV SALMROHR 1:2: Entscheidend beim 2:1-Sieg von Salmrohr in Bitburg war der deutlichere Siegeswille des FSV. Den Bitburgern fehlte die nötige Konzentration. Salmrohr ging mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt ging der FCB couragierter zu Werke und kam nach einer gelungen Kombination zum Ausgleich. Pierre Valeius und Bah Abdulay bereiteten für Torjäger Andreas Neuerburg vor. Doch Salmrohr bewies das größere Stehvermögen und sicherte sich mit dem Siegtor zehn Minuten vor Schluss die drei Punkte. Bitburgs Trainer Udo Jutz bedankte sich nach der Partie für die Treue der Bitburger Zuschauer und für die Unterstützung aller Verantwortlichen. "Wir haben mit dem frühzeitigen Klassenerhalt unser Saisonziel erreicht. Oliver Becker, Eric Meier und Jan Höffler verdienten sich die besten Noten. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr Rheinlandliga." Die letzte Partie des FC Bitburg ist am Samstag, 4. Juni, bei der DJK St. Matthias.