Jugend-Handball: Trier gewinnt ganz knapp

Jugend-Handball: Trier gewinnt ganz knapp

Trier. (R.S.) Regionalliga weibliche A-Jugend: HSG Mörfelden/Walldorf - DJK/MJC Trier 25:26 (8:14) Im Spitzenspiel der Regionalliga setzten sich die jungen Miezen auch bei Verfolger Mörfelden/Walldorf durch und verschafften sich ein Polster im Kampf um die Meisterschaft.

Allerdings standen die Zeichen nicht günstig, da Lara Leuckefeld und Michelle Sorger passen mussten. Dafür feierte Katrin Groetzki ihr Comeback, hatte aber ebenso wie Katrin Premm noch Trainingsrückstand. "Ich bin nach diesem Sieg erleichtert, wir können jetzt beruhigt die restlichen Aufgaben angehen", sagte Trainerin Kerstin Recken thäler. Souverän gestalteten die Gäste den ersten Spielabschnitt, brachten sich aber nach dem Wechsel völlig überflüssig in Bedrängnis. "Erfreulich war, dass die Mannschaft sich gegen eine Niederlage stemmte und mit Kampfgeist zum wichtigen Sieg kam", urteilte die MJC-Trainerin.