Käse so gefragt wie noch nie

Käse so gefragt wie noch nie

Die Deutschen essen so viel Käse wie noch nie. Pro Jahr verdrückt jeder Bundesbürger rund 24 Kilogramm des Milchprodukts. Schuld ist unter anderem der Hang zu Fastfood und Fertiggerichten.

In Deutschland wird so viel Käse gegessen wie nie zuvor. Jeder Bundesbürger verspeiste im vergangenen Jahr statistisch gesehen etwa 24 Kilogramm Käse, wie die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW am Mittwoch (3. Juli) in Kerken am Niederrhein mitteilte. Das seien etwa 300 Gramm je Verbraucher mehr als 2011.

Der Pro-Kopf-Verbrauch habe im längerfristigen Vergleich gegenüber dem Jahr 2000 sogar um drei Kilogramm deutlich zugenommen. Dabei spiele der Trend zu Fastfood und Fertiggerichten wie Pizza und Burger eine große Rolle. Die Deutschen legten sich nicht eine zusätzliche Scheibe auf das Brötchen. Auch im Ausland steige die Nachfrage nach Käseprodukten aus Deutschland.