KARATE: Kleine Samurai

KARATE: Kleine Samurai

DAUN. (red) Zum zweiten Mal bot das Karate Dojo Vulkaneifel seinen Kindern und den Schülern bis 14 Jahre die Möglichkeit, das Karate-Sportabzeichen (KSpA) des Deutschen Karate Verbandes (DKV) abzulegen – und wieder einmal wurden die Mindestanforderungen weit übertroffen.

Das Karate-Sportabzeichen - "Die kleinen Samurai" - ist eine Auszeichnung für eine gute körperliche Leistungsfähigkeit. In verschiedenen Tests werden hierbei karatespezifische und allgemeine Übungen überprüft. Der Erwerb des Karate-Sportabzeichens ist unabhängig vom Prüfungswesen des Deutschen Karate Verbandes (DKV). Es sind drei Schwierigkeitsstufen erreichbar: 1. Kosho (Samuraikind), 2. Wakato (Jungsamurai), 3. Jushi (Samurai). Auch wenn dieses Sportabzeichen offiziell erst ab sechs Jahren abgelegt werden kann, durften auch die Jüngsten der Karate-Kids-Gruppe (vier bis fünf Jahre) in diesem Jahr teilnehmen und dies mit Erfolg: Zum Erstaunen der zahlreichen Eltern und Gäste erfüllten die Kleinsten nicht nur die Anforderungen der Sechsjährigen, sondern gleich der Siebenjährigen: Ganz besonders sind hier die Leistungen von Michelle Kleinhütten (4, Manderscheid) und Kilian Weber (5, Ulmen) hervorzuheben. Jedem Teilnehmer stand ein erwachsener Pate an der Seite, der die Leistungserfassung und natürlich auch das Anfeuern seines Schützlings übernahm. Sichtlich stolz nahmen die jungen Athleten ihre Sportabzeichen und Urkunden aus den Händen der beiden Vorsitzenden und Trainer Volker Bernardy und Hans-Jürgen Weiler entgegen, die die starken Leistungen lobten. Die erfolgreichen Absolventen: Wakato (Jungsamurai): Tobias Argendorf, Maurice Blum, Joel Clemens, Christian Burkhardt, Fabian Gundert, Kevin Häp, Leon Neuerburg, Luca Neuerburg, Lukas Schneider Kosho (Samuraikind): Katharina Arimond, Alexander Benz, Nick Bliferenz, Nathanael Bode, Viktor Brack, Markus Dittmann, Michaela Emmerichs, Tobias Gerhards, Jana Heidemann, Arkadi Kel, Michelle Kleinhütten, Alexander Kottke, Christoph Merten, Simon Merten, Sascha Ritter, Hannah Schmitz, Leah Schmitz, Selina Schmitz, Kilian Weber, Vanessa Zens.