Karies

Was war das für ein wunderbarer Albumname: „Fun ist ein Stahlbad“ (Adorno Youth!) betitelten die wütenden jungen Männer von Karies ihren ersten Kassetten-Release, „Es geht sich aus“ heißt das Debüt auf „regulären“ Formaten.

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 0.0px 0.0px; text-align: justify; line-height: 10.0px; font: 8.0px Frutiger}Man tritt Karies sicherlich nicht zu nahe, wenn man sie dabei im pechschwarzen Dunstkreis von Die Nerven und Human Abfall verortet. Ihre Musik ist von No Wave geprägt, ein bisschen Swans, ein wenig Steve Albini, ziemlich viel schlechte Laune. Die Texte sind direkt, die Songs schroff und doch warm. Ihre Bühnenpräsenz ist angenehm gedimmt, sodass die Lieder mächtig wirken können. So soll's sein.

WANN 13.10. WO Exhaus (Kleines Exil) WIEVIEL 11,49 Euro
EINLASS/BEGINN 20:30h/21:00h TICKETS ticket-regional.de