Ordensfest: Karnevalsgesellschaft Heuschreck stimmt sich auf märchenhafte Feiern ein

Ordensfest : Karnevalsgesellschaft Heuschreck stimmt sich auf märchenhafte Feiern ein

Die Narren haben in den voll besetzten und in den Vereinsfarben Grün illuminierten Viehmarktthermen ihren Sessionsorden präsentiert.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Niko Mohr und der musikalischen Eröffnung durch den Heuschreck-Chor präsentierte Bernhard Wabnitz, ehemaliger ARD-Korrespondent und Moderator des Weltspiegels, die Ordensrede.

Dabei schlüpfte er getreu dem diesjährigen Motto „Heubbits – Märchen reloaded” in die Rolle des Zauberers Gandalf aus den Romanen „Der Hobbit” und „Herr der Ringe” und prophezeite dem Heuschreck eine fantastische Zukunft im neuen Schloss. Damit nahm er Bezug auf die anstehende Sanierung des Vereinsheims Altes Zollhaus am Moselufer.

Wie im letzten Jahr wurde der Orden durch einen Oberstufenkurs des Sankt-Josef-Gymnasiums Biesdorf gestaltet. Den Orden des Landesverbandes Rhein-Mosel-Lahn erhielten Frank Heser, Erwin Engel und Georg von Kowalkowski, der Verdienstorden in Silber des Bundes Deutscher Karneval wurde an den Heuschreck-Vizepräsidenten Karlheinz Scheuerer verliehen.

Alle Ehrungen nahm Peter Pries, Präsident des Landesverbandes, vor. Als neue Senatoren wurden  Katarina Barley, Axel Bettendorf, Edwin Steffen sowie Bernhard Wabnitz durch den Senatspräsidenten Hermann Sperber berufen. Viez für den Vize gab es für Udo Köhler als Dank und Anerkennung für sein bereits elfjähriges Engagement als Vizepräsident des Senats.

Walter Madert, langjähriger Dirigent der Mehringer Winzerkapelle, erhielt den Goldenen Taktstock der KG Heuschreck, der vom Trierer Künstler Hans Hase gestaltet wurde.

Als neue Mitglieder im Elferrat wurden Simon Geiben, Peter Michels, Frank Dier und Tobias Moersdorf durch den Chef des Elferrats, Frank Bettendorf, aufgenommen. Der emotionalste Moment des Abends war die Ernennung von Johannes Kaschenbach zum Ehrenminister, womit er für sein langjähriges und großes Engagement für den Verein gewürdigt wurde. Die Laudatio hielt der Ehrenpräsident Harald Reusch.

Der Abend macht neugierig auf die anstehenden Karnevalssitzungen in der Europahalle, welche am 16., 23. und 24. Februar sowie am 2. und 3. März (Kinderball) stattfinden. Tickets hierzu gibt es in der Geschäftsstelle der Arena Trier.