Kegeln: Riol befreit nach Hüttersdorf, Gilzem in Rösrath

Kegeln: Riol befreit nach Hüttersdorf, Gilzem in Rösrath

1. Bundesliga

Hüttersdorf - KSV Riol, Samstag, 16 Uhr: Letztes Auswärtsspiel für den KSV Riol: Nach dem Heimsieg gegen den Rekordmeister Oberthal und dem festen Erreichen der Playoffs kann der KSV in den verbleibenden Partien befreit aufspielen.  „Hüttersdorf dagegen braucht noch wichtige Punkte, um den Klassenerhalt perfekt zu machen“, sagt Riols Teamchef Anton Krämer.  „Wir müssen von Beginn an Druck ausüben, dann können wir die Gastgeber verunsichern“, Riol kann wieder auf Dreifach-Weltmeister Steve Blasen zurückgreifen, der am Samstag Kai Knobel ersetzen wird.

2. Bundesliga Süd

CfK GW Rösrath - SK Eifelland Gilzem, Samstag, 13 Uhr: Die Gilzemer brauchen in Rösrath nicht unbedingt den Zusatzpunkt. Es kann also als lockeres Auswärtsspiel betrachtet werden, da der Mannschaft der erste Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen ist. „Das Spiel am Samstag ist ein gutes Training für die Playoffs,  da wir wahrscheinlich auch in Rösrath gastieren werden. Das Ziel ist es, mit dem Zusatzpunkt Selbstvertrauen für die Meisterrunde zu tanken“, sagt Pascal Petry vor dem Spiel. Chris Fuchs und Petry werden allerdings ausfallen.  

SKV Trier - TuS Kirchberg, Samstag, 16 Uhr: Zum letzten Heimspiel der Punkterunde erwartet der SKV Trier den Tabellennachbarn Kirchberg. Die beiden Teams liegen zwar in der Tabelle beieinander, die Ausgangslage ist aber unterschiedlich. Während der SKV auf Platz fünf noch die Playoff-Teilnahme im Visier hat, brauchen die Gäste auf Platz sechs jeden Punkt, um den Gang in die Abstiegsrunde zu vermeiden. „Kirchberg dürfen wir nicht unterschätzen. Wir können in Bestbesetzung antreten, deshalb bin ich optimistisch, dass wir alle Punkte in Trier behalten“, sagt der SKV-Vorsitzende Hans-Jürgen Föhr.