| 23:54 Uhr

Region
Keine Panik: Probealarm lässt Handys klingeln

Region. Wenn am Montag, 9. April, gegen 11 Uhr das Mobiltelefon klingelt und eine Katastrophenwarnung anzeigt, gibt es keinen Grund zur Unruhe: Es handelt sich um eine Testwarnung von Nina, der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Die Warnung wird bei allen für Nina registrierten Nutzern in Rheinland-Pfalz ausgelöst. Nach spätestens einer Stunde folgt die entsprechende Entwarnung. 

Wenn am Montag, 9. April, gegen 11 Uhr das Mobiltelefon klingelt und eine Katastrophenwarnung anzeigt, gibt es keinen Grund zur Unruhe: Es handelt sich um eine Testwarnung von Nina, der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Die Warnung wird bei allen für Nina registrierten Nutzern in Rheinland-Pfalz ausgelöst. Nach spätestens einer Stunde folgt die entsprechende Entwarnung. 

Die Warn-App Nina für Smartphones ist kostenlos in den App-Stores erhältlich. Sie bezieht Daten hauptsächlich vom Modularen Warnsystem, das von Bund und Ländern für Warnungen des Zivil- und Katastrophenschutzes eingesetzt wird. Das System ist in Rheinland-Pfalz beim Lagezentrum in Mainz vorhanden. Zwei weitere Auslösestellen sind in der Feuerwehrleitstelle Ludwigshafen sowie in der Integrierten Leitstelle Trier einsatzbereit. Zusätzlich enthält die App aktuelle Informationen vom Deutschen Wetterdienst sowie Pegelstände der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes.