KOLUMNE: Saisonverlängerung!

KOLUMNE: Saisonverlängerung!

Was wäre, wenn die Saison jetzt schon zu Ende wäre? Klar, die Meister der einzelnen Klassen würden feststehen. Was aber noch nicht geklärt wäre, wären die Mannschaften, die in den verschiedenen Kreisligen auf- oder absteigen würden.

Denn: Nach derzeitigem Tabellenstand in der Bezirksliga West würden in jeder Kreisliga zwei Plätze frei werden. Heißt konkret: Weil die Eifel-Teams Großkampen und Hillesheim in der Bezirksliga auf Nichtabstiegsplätzen stehen, würde keine Mannschaft in die Eifel-Kreisliga A absteigen. Während der Meister der Kreisliga A in die Bezirksliga aufsteigt, drei Mannschaften aus der Kreisliga A in die Kreisliga B absteigen sowie die zwei Meister aus der Kreisliga B in die Kreisliga A aufsteigen, werden in der A-Liga also zwei Plätze frei. Um diese zwei Plätze dürften sich dann der Bestplatzierte von den drei Kreisliga-A-Absteigern sowie die beiden Zweitplatzierten aus den Kreisligen B streiten. Die beiden besten Teams dieser Dreier-Relegationsrunde spielen in der kommenden Saison dann A-Liga. Sollten in der Bezirksliga doch noch Hillesheim oder Großkampen auf einen Abstiegsplatz abrutschen, würde es nur der Erstplatzierte der Dreier-Relegation in die A-Liga schaffen. Was bedeutet das für die Schlussphase der Saison? In der Kreisliga B I zum Beispiel, wo die Reserve von Udler unangefochten die Tabelle anführt, hat plötzlich sogar noch der TuS Daun auf Rang vier - trotz 17 Punkte Rückstand auf Udler - realistische Chancen auf die Relegation und damit auf den Aufstieg in die A-Liga. Härteste Konkurrenten um den Relegationsplatz sind noch die SG Gönnersdorf und die Reserve aus Auw. Hier ist also noch alles drin, auch für die Vereine, die während der Saison nicht immer Glanzleistungen bringen konnten. In der Staffel II würde die SG Mettendorf nach derzeitigem Tabellenstand den Sprung in die Relegation schaffen, der SV Lasel liegt drei Punkte dahinter in Lauerstellung. Auch für die B- und C-Ligen gibt es natürlich wieder eine eigene Relegationsrunde mit den besten Absteigern und den Zweitplatzierten der Liga darunter. Nach dem Oster-Wochenende werden sicherlich die meisten Weichen im Saisonfinale gestellt und fast alle Plätze vergeben sein. Wer aber in welche Klasse aufsteigt, das entscheidet sich mit Sicherheit erst einige Wochen nach dem letzten Spieltag. S Die Kolumne "Nachspiel" beleuchtet mit einem Augenzwinkern das Geschehen in den Kreisligen.