„Komm zu uns!“

„Komm zu uns!“

Azubi-Messe zu Ausbildung und Karriere im Einzelhandel am Samstag, 25. November, von 11 bis 16 Uhr bei SinnLeffers in Trier Jetzt anmelden und Dein ganz persönliches Outfit gewinnen!

"Wer Mode liebt und Menschen, der ist bei uns genau richtig. Denn wir suchen junge Leute, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollen. Persönlichkeiten fürs Verkaufsleben." Der Trierer SinnLeffers Geschäftsführer, Sebastian Braun, weiß aus eigener Erfahrung: "Wer als Kauffrau und Kaufmann im Einzelhandel mit Engagement und Leidenschaft dabei ist, der kann Karriere machen, der hat viele Aufstiegsmöglichkeiten. Und er kann mit einem normalen Schulabschluss richtig gutes Geld verdienen."

"Komm zu uns!" heißt es darum auf der Azubi-Messe, zu der das Trierer Modehaus in der Fahrstraße für Samstag, 25. November, von 11 bis 16 Uhr einlädt. In Vorträgen, einem Workshop (mit Gewinnspiel um ein persönliches Outfit) und an den Infoständen geht es um die Ausbildung und Karriere bei SinnLeffers, einem der führenden Modehäuser in Deutschland.

Britta Henke, seit Gründung des Hauses vor 25 Jahren in Trier als Abteilungsleiterin dabei und seit der Kinderpause als Ausbildungskoordinatorin und Verkaufstrainerin tätig, begleitet die Azubis während ihrer Ausbildung. Von Anfang bis Ende. Samt professioneller Prüfungsvorbereitung. Und sie sorgt dafür, dass alle das nötige Rüstzeug, menschlich wie beruflich, mit auf den Weg bekommen. "Es macht mir viel Spaß, mit begeisterten jungen Leuten zu arbeiten, denen ich die Freude am Handel und das Handwerk des Handels vermitteln kann!"

Drei Jahre dauert die Ausbildung zur Kauffrau/-mann im Einzelhandel, wobei je nach Schulabschluss auch eine verkürzte Ausbildung möglich ist. Parallel zur Berufsschule finden regelmäßige Schulungen im Haus statt. Berufsbegleitende Trainingscamps in der SinnLeffers-Zentrale in Hagen kommen dazu. Und wer möchte, der kann nach der Ausbildung zur Kauffrau/-mann im Einzelhandel auch noch seinen Handelsfachwirt draufsatteln mit Block-Unterricht beim BZE, dem Bildungszentrum des Einzelhandels, und Teilnahme an internen Seminaren und Workshops.

"Wir möchten, dass unsere Azubis ihren Job mit Leben füllen und selbstständig arbeiten lernen", sagt Britta Henke. "Das heißt auch, dass jeder bei uns seine Stärken ausbilden und seine Persönlichkeit entwickeln kann."

Verkaufen und beraten, das sei nur die eine Seite der Medaille im Einzelhandel. Sich um organisatorische Abläufe im Verkauf kümmern, neue Ware einräumen, auffüllen, dekorieren und für einen eigenen Bereich zuständig sein, das alles mache die Arbeit vielfältig und immer wieder aufs Neue spannend, sieht es Verkaufstrainerin Britta Henke. Zur Ausbildung gehören auch die Waren- und Verkaufskunde, das Kennenlernen des gesamten Sortiments und natürlich regelmäßige Abteilungswechsel. Vom Fashion Point bis zur Designerabteilung.

Sebastian Braun, mit 33 Jahren einer der jungen Geschäftsführer der SinnLeffers-Modehäuser, setzt auf flache Hierarchien, Wertschätzung und einen lockeren Umgang. "Wer Aufstiegsmöglichkeiten sucht, der kann sich bei uns als Führungskraft entwickeln. Während und nach der Ausbildung. Wir sind überregional an 20 Standorten vertreten. Bei uns stehen Türen offen."

Dieses Programm erwartet Dich:11 Uhr: Begrüßung11.15 - 12.30 Uhr: Vorträge, Info-Stände zu den Themen: Ausbildung bei SinnLeffers, Karriere bei SinnLeffers, Unternehmer vor Ort12.30 - 13.15 Uhr: Mittagessen13.15 - 15 Uhr: Workshop im Haus mit Gewinnspiel für ein persönliches Outfit15 - 16 Uhr: Prämierung und VerabschiedungUnd hier gehts direkt zur Anmeldung!