| 13:57 Uhr

Konkurrenz fürs iPad: Microsoft und Google ziehen nach

FOTO: Microsoft
(PR) Ins schnelle Rennen der Tablet PCs treten nun zwei weitere Internet-Giganten ein: Die Unternehmen Microsoft und Google präsentieren dieser Tage ihre Neuheiten und machen damit ihren erfolgreichen Konkurrenten, Apple und Amazon, gehörig Beine.

Gerüchten zufolge soll diesen Montag der erste Tablet PC von Microsoft unter dem Namen „surface“ präsentiert werden. Dieser soll in Ausstattung und Betriebssystem dem iPad in nichts nachstehen, und mit einer speziellen Version des Windows-Betriebssystem Hardware und Software perfekt miteinander vereinen.

Damit tritt Microsoft das erste Mal in direkte Konkurrenz zu Apple: Denn bis jetzt hat Microsoft bloß das Betriebssystem geliefert und nicht selbst Computer produziert. Doch nachdem Apple mit seinem iPad bewies, wie wichtig die gute Zusammenstellung von Hardware und Software ist, scheint der Gigant aus Redmont seine Taktik nun zu ändern und die gemeinsame Fertigung in seine Firmenphilosophie integriert zu haben.

Zeitgleich eröffnet Google mit der geplanten Präsentation seines „Nexus 7“ eine echte Alternative zu Amazons Kindle. Auf der Entwicklermesse I/O 2012 soll das 7-Zoll-Tablet mit dem Android-Betriebssystem vorgestellt werden und die Version mit 8 GB Speicher ab Juli für etwa 200 Dollar in den Handel kommen. Die 16-Giga-Version soll rund 50 Dollar teurer sein.

Auf dem Markt der Tablet PCs wird sich also in Zukunft viel tun. Bereits jetzt können günstige Tablet PCs im Vergleich zu früher wesentlich billiger erworben werden. Zu erwarten ist, dass die Preise auf Plattformen wie Billiger.de durch die Einführung der neuen Modelle in naher Zukunft sinken werden.