KONZERT

LITURGISCHE GESÄNGE UND RUSSISCH-ORTHODOXE SAKRALMUSIK stehen auf dem Programm eines Konzertes mit dem Don Kosaken Chor am Mittwoch, 19. März, 20 Uhr, in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Konzert. Der Chor steht unter Leitung von Wanja Hlibka, einem Schüler des legendären Meisters Serge Jaroff, der den Don Kosaken Chor 1921 in einem türkischen Internierungslager gegründet und zu Weltruhm geführt hatte. Diese Chortradition setzt Hlibka fort. Karten im Pfarrbüro St. Nikolaus und in der Buchhandlung Kolibri.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort