| 12:27 Uhr

Kopfsalat hält nur kurz im Kühlschrank

Frisch bleibt Kopfsalat im Kühlschrank nur kurz. Foto: Patrick Seeger
Frisch bleibt Kopfsalat im Kühlschrank nur kurz. Foto: Patrick Seeger
Berlin (dpa/tmn). Je kräftiger die Blätter eines Salates sind, desto länger hält er sich. So sollten Verbraucher einen Kopfsalat rasch zubereiten, Frissée hält sich dagegen ein bis zwei Wochen im Kühlschrank.

Während zarter Kopfsalat nur ein paar Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden sollte, kann der etwas robustere Frisée dort ein bis zwei Wochen bleiben. Darauf weist die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse (BVEO) hin. Kopfsalat sollte mit Wasser besprenkelt und dann in Papier eingewickelt in den Kühlschrank kommen.

Vor der Zubereitung werden die schlaffen Außenblätter abgemacht. Dann schneidet man den Strunk ab und löst die einzelnen Blätter, um sie zu waschen und zu trocknen. Frisée wickeln Verbraucher am besten in feuchtes Küchenpapier ein, bevor sie ihn kühlen. Eisbergsalat sollte beim Kauf einen geschlossenen Kopf mit frischen, knackigen Blättern haben. Dann kann er bis zu drei Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.