Kulturschätze in traumhafter Natur

Kulturschätze in traumhafter Natur

Schloss Neuschwanstein und Schloss Linderhof sind nur zwei der prächtigen Kulturdenkmäler, mit denen die Ammergauer Alpen aufwarten können. Hier verbinden sich Natur, Kultur und Tradition. Im Herzen der bayerischen Alpen, zwischen der Zugspitze und Schloss Neuschwanstein, liegen die Ammergauer Alpen.

Sie verbinden eine unberührte Natur mit kulturellen Schätzen.

Um den Reichtum und die Vielfalt der Region den Gästen nahezubringen, haben sich die Gemeinden Ettal, Oberammergau, Unterammergau, Saulgrub, Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien zur Ammergauer Alpen GmbH zusammengeschlossen. Dazu gehören neben Hotels, Privatvermietern, Kurbetrieben, Gastronomie und kulturellen Institutionen auch die Produzenten regionaler Erzeugnisse. So bietet etwa die Schaukäserei Ammergauer Alpen Einblicke in die Milch- und Käseproduktion.

Die Wurzeln dieses Bemühens um "nachhaltige Wertschöpfung" in der Region kann bis weit ins 14. Jahrhundert zurückverfolgt werden. Kaiser Ludwig der Bayer gründete das Klosters Ettal im Jahre 1330. Seither werden dort handwerkliches Können, Kultur und Wissen um die Heilkräfte der Natur sowie Gastlichkeit gepflegt. Spirituelles und Spirituosen liegen in Ettal nahe beieinander. Die Mönche stellen nach überlieferten Rezepturen Liköre von Weltruf her. Nahezu einzigartig ist auch die Klosterbrauerei, eine der wenigen Privatbrauereien, deren Leitung seit 400 Jahren in den erfahrenen Händen von Mönchen liegt.

Nur etwa zwölf Kilometer von Ettal entfernt erstrecken sich die beeindruckenden Gartenanlagen von Schloss Linderhof. Von dem 1872 im Stil des Neo-Rokoko fertig gestellten Schloss wird berichtet, dass es das Lieblingsschloss des Märchenkönigs Ludwig II. gewesen sei - lag es doch in der stillen Bergeinsamkeit seiner geliebten Ammergauer Alpen. Von Linderhof ritt er häufig über das "Königsstraßerl" nach Neuschwanstein, seinem zweiten Projekt im Ammergebirge, dessen Vollendung er nicht mehr erleben konnte.

Geritten wird auch heute noch im Ammergau: beim Leonhardi-Ritt. Die Pferdewallfahrt in der Gemeinde Unterammergau, an der festlich geschmückte Pferde, Kutschen und Blaskapellen teilnehmen, findet immer am letzten Sonntag im Oktober statt. Sie führt zur ältesten Kirche des Ammertals, der Kappel, wo nach dem Gottesdienst die Pferde gesegnet werden. Zum Programm gehören auch Bierzelte, ein Jahrmarkt und Tanzveranstaltungen. Katharina Rolshausen

Wir verlosen diesmal vier Übernachtungen für zwei Personen mit Vollpension und kostenloser Nutzung des Wellnessbereichs im Vier-Sterne-Hotel Parkhotel Bayersoien am See.

Sie wollen gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätseltelefon einfach folgende Frage: Wie heißt die älteste Kirche des Ammertals?

Die Nummer unserer Hotline lautet 01378/080018 (Anrufe bis Dienstag, 24 Uhr). Ein Anruf kostet maximal 50 Cent aus dem Festnetz der DTAG, abweichende Preise aus dem Mobilfunk sind allerdings möglich. Den Gewinner ermittelt das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

Weitere Informationen zur Region: Ammergauer Alpen GmbH, Eugen-Papst-Straße 9a, 82487 Oberammergau, Tel.: 08822/922740, Fax: 08822/922745, E-Mail: info@ammergauer-alpen.de, Internet: www.ammergauer-alpen.de; Informationen zur Unterkunft: Parkhotel Bayersoien am See, Am Kurpark 1, 82435 Bad Bayersoien, Tel.: (08845) 120, Fax: (08845) 9695, E-Mail: info@parkhotel-bayersoien.de, Internet: www.parkhotel-bayersoien.de

Der Gewinner des Rätsels der vergangenen Woche ist Julia Reichertz aus Prüm. Das Lösungswort lautete Wii-Grill-Fäscht.