KULTURTIPP

KULTURTIPP

Fotografie und Töpferkunst - wie das zusammenpasst, zeigt die nächste Ausstellung in der Katholischen Akademie Trier (Robert-Schuman-Haus).

Fotografie und Töpferkunst - wie das zusammenpasst, zeigt die nächste Ausstellung in der Katholischen Akademie Trier (Robert-Schuman-Haus). Die Exponate stammen von zwei Trierer Künstlern. Die Schwarz-Weiß-Fotos zum Thema "Menschen einer Stadt" schoss Erwin Klasen (60), Gründer und Vorstandsmitglied der Fotografischen Gesellschaft Trier. Die Keramikerin Frauke Güntzel (40) zeigt Plastiken aus Ton. Ein Gemeinschaftswerk ist der dritte Ausstellungs-Teilbereich "Töpferkunst - eine Chronologie": Klasen dokumentiert in 30 großformatigen Aufnahmen die Entstehungsgeschichte der Plastik eines Fisches von Frauke Güntzel. Die Ausstellung ist vom 23. Januar bis 24. Februar im Robert-Schuman-Haus, Auf der Jüngt 1, zu sehen. Zur Vernissage (mit Gitarrenmusik von Dany Schwickerath) am Freitag, 20 Uhr, sind Kunstfreunde eingeladen. Um Anmeldung wird gebeten: Telefon 0651/8105-431 oder E-Mail karin.detemple@bgv-trier.deRoland Morgen